Dermalogica - Was kann die Pflegemarke wirklich?

Werbung, da PR-Sample vom Blogger-Club

Dermalogica dürfte vielen ein Begriff sein, oder? Ich habe damit lange Zeit nur Pflege zu hohen Preisen verbunden, hinzu kam dann im Laufe des letzten Jahres auch noch die Betitelung " ganz gute Pflege". Aber so richtig umgehauen hat es mich tatsächlich nicht.



Charcoal Rescue Masque
Die Maske ist eine Aktivkohle Maske, die die Haut reinigen soll. Ich trage sie im Wechsel mit anderen offenen Masken auf und mag sie recht gern. Die Konsistenz ist sehr cremig, sodass sie sich gut auftragen lässt. Während die Maske antrocknet verspüre ich ab und an ein kleines Kribbeln, wasjedoch nciht unangenehm ist. Also vom Tragegefühl her ist sie wirklich angenehm, dennoch werde ich sie nicht nachkaufen, da ich andere Masken für weniger Geld genauso gut finde. Die Loreal Aktivkohle MAske sowie die Annemarie Börlind Masken sind da günstiger und wirken sogar noch besser! Preis: 55€



Phyto Replenish Oil
Das Gesichtsöl für die Nacht mag ich persönlich nicht gern, da es auf meiner Haut stark nachfettet. Ich habe 1-2 Tropfen nach der Reinigung auf das trockene Gesicht aufgetragen und verrieben. Der Duft ist angenehm zitronig.  Größter Kritikpunkt - der Preis: 99€

Overnight Retinol Repair
Die Retinol Pflege habe ich nicht lange benutzt, da ich davon sehr starke Rötungen und Pickel bekommen habe. Daher kann ich nicht viel zu der Pflege sagen.



Hydra Blur Primer
Den Primer LIEBE ich! Dasist wirklich ein wunderbares Produkt - meine Poren wirken dadurch feiner, die Haut ist ebener und das Makeup hält länger! Was will man mehr? Preis: 59€






Skin Smoothing Cream& Active Moist
DieCremes habe ich beide an ein Familienmitglied verschenkt, da ich davon leider etwas Ausschlag bekam. Die Beschenkte ist aber sehr zufrieden damit :)

Pre Cleanse
Das Pre Cleanse Oil ist eines der Produkte, das ich sehr mag - ich benutze ungefähr einen Pumpstoß des Öls, vermenge dies mit Wasser und reinige so mein Gesicht von den gröbsten Rückständen. Langsam neigt es sich aber dem Ende zu, denke aber, dass ich es für enen Preis von 48,50€ nicht nachkaufen werde.

Ihr merkt, so ganz überzeugt bin ich nicht. Die Maske, der Primer und das Cleansing Oil sind wirklich tolle Produkte, aber eben nicht besser als ihre preiswerteren Konkurrenten. Die Cremes habe ich allesamt leider nicht vertragen, was ich natürlich sehr schade finde, denn dafür ist dermalogica ja bekannt. Ich würde daher nicht zu einem Kauf raten, vor allem, wenn es solch eine Investition ist. 

Kennt und nutzt ihr die Dermalogica Produkte?

Liebe Grüße
Nadine


Nuju Reinigungstuch und Handtuch - Hautreinigung der anderen Art

Werbung, da Markennnenung , PR Sample 


Auf der Festplatte lauern noch ein paar unverbloggte Dinge, darunter auch dieses Reinigungstuch von Nuju. Diese Art der Gesichtsreinigung ist ja mittlerweile nichts Neues mehr - ohne Gesichtsreinigungsprodukte, lediglich mit Wasser sollen sie das gesamte Make-up entfernen. 

Dabei ist es besonders hautfreundlich und vor allem angenehm weich. Laut Hersteller kann man es sogar bis zu 7 Tage nutzen, ohne es waschen zu müssen.  Ich habe es aber meist nach 1-3 Tagen bei 60Grad gewaschen, allerdings sind manche Farbrückstände nach der Zeit im Stoff geblieben und ließen sich nicht mehr entfernen.

Wie funktioniert das Ganze nun? Die enthaltenen Silberionen binden wohl die Schmutzpartikel an sich, sodass keine weiteren Produkte nötig sind. Und es funktioniert wirklcih, aber ich muss sagen, dass das Abschminken von Augenmakeups damit deutlich länger dauert und vor allem Mascara recht schwer zu entfernen ist. Da sind diese Mikrofaserpads, die es zur Zeit oft zu kaufen gibt, deutlich angenehmer. Alles in allem ein gutes Produkt! 

Außerdem gibt es dazu auch noch ein Handtuch, was ich wirklich liebe! Es lässt sich nämlich wunderbar zusammen falten und so auf Reisen mitnehmen, wo man nur wenig Platz hat :) Das Handtuch trocknet sehr angenehm ab und kratzt nicht, das ist mir imemr sehr wichtig. 

Insgesamt gefallen mir die Produkte wirklich gut, das Handtuch ist aber mein Favorit. Die Tücher zum Abschminken bekommt ihr übrigens für ca 8€ je Stück und das Handtuch für 12€ - das finde ich presilich fair. 

Nutzt ihr solche Abschminktücher auch?

Liebe Grüße
Nadine
  



New York Foodguide - where to eat in New York- Fooddiary

Werbung, weil Nennung

Meine Lieben,
eine Woche bin ich nun wieder in Deutschland , Zeit wird es also für den ersten travel post über New York und da ich ja unheimlich gern Essen fotografiere, wird der erste Post ein Food Diary. Am Anreisetag habe ich Dank Flugzeugessen nichts mehr benötigt und war bis zum nächsten Morgen gesättigt. Im Flugzeuggab es nämlcih diverse Snacks (Schokokuchen, Chips, Eis) sowie Hähnchen mit Spinat Risotto und ein Croissant mit Schinken und Käse - ganz schön viel!

Die folgenden Tage war ich entweder in Frühstückslokalen oder habe mit meinen Freunden im Central Park gegessen. Ich liste hier mal alle Lokale auf, in denen wir waren.



The Butcher's Daughter 

Dort habe ich mit einer Freundin gefrühstückt und es war sehr ausreichend! Ich hatte ein Coconut Parfait mit Beeren und es war göttlich! Eine große Schüssel voller Glück, Beeren und Kokosjoghurt, Nüssen und Granola - ein Traum und dann noch so leicht und frisch bei den warmen Temperaturen. Gekostet hat es 12$. Achja, der Matcha Latte war auch wunderbar! Meine Freundin hat sich für die French Toasts mit Erdbeerbutter entschieden und diese fand ich nach dem Kosten sogar noch besser als meinen Joghurt. Für dieses Lokal gibt es eine abolute Empfehlung, zumal sie drei Geschäfte in New York haben, aber auch in Los Angeles zu finden sind.



Epistrophy

 Im Epistrophy hat es mir auch sehr gut gefallen, fast so gut wie im Butcher's Daughter. Ich habe dort Lemon Ricotta Pancakes gegessen und die waren himmlisch! Nur den Matcha konnten sie nicht - krümelig und bitter, mehr war es nicht. Also lasst vom Matcha lieber die Finger. 


Jack's Wife Freda


Dieses Lokal habe ich auf Instagram oft gesehen und dachte mir, dass ich diesen Hype mal mitnehme und ich muss sagen: Ich bin enttäuscht! Die Stimmung war unangenehm, man musste sich mehr oder weniger anbrüllen, da es viel zu laut war, weil viel zu viele Menschen auf kleinem Raum saßen. Zudem war das Essen auch überteuert und nicht so gut wie in den anderen bereits genannten Lokalen. Meinerseits gibt es hier keine klare Empfehlung für! Der Latte Macchiato war allerdings sehr gut :)




Panera Bread

Probiert hier unbedingt die Broccoli Cheddar Soup im Brot (das müsst ihr aber dazu sagen!) - OMG war die gut! Ich werde mich definitiv an einem Rezept versuchen. Außerdem hatte ich dort auch mal die Mac'n Cheese und die waren auch sehr lecker! Hier bekommt ihr leckere Speisen für recht wenig Geld. Es handelt sich übrigens um eine Kette, ihr findet also recht oft einen Panera Bread.


The Cheesecake Factory

Meine Freundinnen haben mich dorthin zum Geburtstagsessen eingeladen und was soll cih sagen, ich war absolut überfordert! Zum einen von der Auswahl, denn dort gibt es nicht nur Cheesecake, sondern auch Nudeln, Fisch, Fleisch, Brote, etc. Zum anderen hat mich die Kalorienangabe erschrocken. Spaghetti Carbonara für 2000kcal? Können die Amis! Ich hatte letztlich Nudeln mit Tomate, Basilikum und Hähnchen sowie einen Lemon Raspberry Cheesecake. Die Nudeln habe ich mir nach 1/3 einpacken lassen und habe sie am nächsten Tag gegessen, damit ich den Cheesecake noch schaffe. Zudem haben wir auch bewusst nur morgens eine Kleinigkeit gegessen, da ja am Abend die vielen Kalorien folgten. Mein Stück Kcuhen warmit 1200kcal übrigens noch eines der "light" Produkte ;D Und wer sich nun fragt, war es denn so gut wie immerbeschrieben wird: Der Kcuhen war DEFINITV gut! Sehr lecker, aber auch extrem viel. Die Nudeln kann man woanders aber besser essen :)



Smorgasburg

Auf dem Foodfestival, was jedes Wochenende in Williamsburg und Brooklyn (je nach Tag) stattfindet, haben wir natürlcih auch gegessen. Es gab dort wirklich eine tolle Auswahl kulinarischer Highlights. Ich habe mich für eine Pokebowl entschieden und die war auch wirklich sehr lecker: Thunfisch, Seetang/Algen, Reis, asiatischem Gemüse und scharfer Sauce. Dazu hatte ich noch eine Cranberry Zitronen Limonade.






Magnolia Bakery

Esst dort UNBEDINGT einen Banana Pudding! Das war glaube ich mein Food Highlight in New York: Süßer Bananen Pudding mit Bananenstücken und fluffigem Kuchenteig - ein Traum (P.S. reicht auch absolut als Frühstück aus und sättigt ungemein)



Ansonsten waren wir oft bei Starbucks und haben uns dort was kleines geholt, ebenso war ich im Whoolefood Market Brote und Sushi holen oder habe die Reste vom Vortag der Cheesecakefactory gegessen.


Home Spa mit den neuen Dove Duschschäumen

Werbung, da Pr- Sample

Kennt ihr schon die neuen Dove Duschschäume? Ich durfte sie vorab testen und möchte euch heute darüber berichten.

Die Schäume kommen in zwei Sorten daher: Rosenöl und Arganöl. Letztere gefällt mir von beiden Düften besser, da dieser Duft sehr schön warm, vanillig und cremig riecht. Rosenöl hingegen riehct komplett nach Rose, für meine Verhältnisse schon etwas zu intensiv - für Rosenliebhaber aber bestimmt toll!


Man benötigt wirklich nur recht wenig von den Schäumen, sodass die Flasche doch recht lange hält (ich habe meine jetzt zwei Monate in Gebrauch). Der Schaum an sich ist recht fest, wird aber fluffig und lässt sich gut verteilen! Das finde ich sehr wichtig bei diesen Schäumen, damit man eben nicht zu viel Produkt nutzen muss. Übrigens eigenen sich die Schäume durch das enthaltene Öl auch gut als pflegender Rasierschaum! Probiert das mal aus.




 Bei vergleichbaren günstigen Duschschäumen konnte ich feststellen, dass der Duft schnell verfliegt . hier hält der Duft tatsächlich genauso lange an wie bei meinen geliebten Rituals Duschschäumen. Da der Preis bei Dove allerdings mit 2,49€ pro Flasche deutlich günstiger ist, werde ich wohl nur noch den Dove Arganöl Duschschaum nachkaufen.


Leider habe ich keine Info, ab wann es die Schäume zu kaufen geben wird, aber vllt habt ihr sie ja schon entdeckt?

Mögtihr lieber Duschgel oder nutzt ihr solche Schäume auch gern? Ich bin ja eher Fan von letzterem und freue mich, dass es immer mehr preiswertere Exemplare auf dem deutschen Markt gibt.

Liebe Grüße
Nadine

Kamera Equipment | Meine Objektive für die Canon EOS 700D

Werbung, da afilliate Link und Markennennung - unbezahlt
Meine Lieben,
nie hätte ich gedacht, dass ich mal nach meinem Foto Equipment gefragt werde. Aber die Fragen nach meinen Objektiven häufen sich, sodass ich dem Wunsch natürlich gerecht werden möchte und mich vor allem freue, dass die Bilder scheinbar gut ankommen.

Vorab: Ich bin kein professioneller Fotograf und mein gesamtes Wissen um Fotografie habe ich von meiner Schwester und ihrem Freund sowie durch Probieren gelernt. Letzteres hat mich wirklich weiter gebracht.



Ich fotografiere ausschließlich im manuellen Modus. Von Automatik halte ich nicht so viel, das liegt aber vermutlich daran, dass ich es direkt manuel gelernt habe. Wichtig dabei sind vor allem die Einstellungen des ISO, der Belichtungszeit sowie der Brennweite und Blende. Hier könnt ihr mehr dazu nachlesen *Klick*  

Meine Kamera ist übrigens die Canon Eos 700D - ich bin mit ihr zufrieden, wünsche mir aber immer mehr eine WLAN Funktion, vor allem, weil meine Übertragungsmöglichkeit der Bilder auf den PC die letzten Wochen beschränkt war und ich gern ein paar Bilder auf Instagram gezeigt hätte oder hier gepostet hätte.

Nun aber zur Vorstellung meiner Objektive:

Canon - EF 50mm 1:1,8fm STM Festbrennweite

Dieses Objektiv ist momentan mein liebstes. Damit entstehen bislang ca. 90% meiner Bilder. Durch die relativ geringe Blendenzahl von 1,8 lässt sich auch bei nicht so gutem Licht schön fotografieren. Umso kleiner die Zahl eingestellt ist, desto unschärfer wird der Hintergrund. Da es eine Festbrennweite ist, kann man natürlich nicht zoomen, das solltet ihr beachten. Ich nehme es sehr gern für Portraits, aber auch meine Foodfotos und ja, auch im Urlaub passt es für Detailaufnahmen. Der Preis liegt aktuell je nach Anbieter bei 95-130€.
 
Hier wird der Vordergrund fokussiert und der Hintergrund erscheint unscharf


Canon EFS 18-55mm Kitobjektiv 


Dieses Objektiv war beim Kauf meiner Kamera mit dabei. Ich habe es anfangs recht häufig benutzt - mir blieb nichts anderes übrig, da ich noch kein anderes hatte. Seit ich das 50mm habe, nutze ich dieses hier wirklich sehr selten, meist nur im Urlaub für größere Aufnahmen. Ich würde es euch nicht empfehlen, extra zu kaufen, wenn es dabei ist, lässt sich damit aber erstmal gut arbeiten.


Canon EFS 24mm macro 0,16m/0,52ft Pancake

Das Pancake Objektiv kam zuegebenermaßen noch nicht oft zum Einsatz. Ich habe es mir zu Weihnachten für Urlaube gewünscht, da es wesentlich mehr Raum aufnimmt und nicht so sperrig wie das Kitobjektiv ist. Zudem lassen sich bessere Lichteinstellungen vornehmen als beim Kitobektiv.


Canon EFS 60mm Macrolens 1:2.8 

Das Macro Objektiv habe ich auch noch nicht oft benutzen können, das lag aber daran, dass ich einfach keine Zeit zum Schminken bzw. dem Fotografieren der Looks hatte. Ich mag die Aufnahmen mit dem Macro aber sehr. Damit lassen sich zudem auch tolle Details einfangen oder Naturfotografie betreiben (Tautropfen auf Blättern, Spinnennetze...)




Ich habe euch mal einen Vergleich der Objektive (60mm, 50mm, 24mm) mit einem Bilderrahmen aufgenommen. Die Abstände sind jeweils gleich.

60mm Macro lense

50mm f 1.8

24mm Pancake

Hier habe ich euch mal ein paar ähnliche oder die gleichen Produkte aufgelistet. Falls ihr über diese Links kaufen solltet, kosten euch die Produkte nicht mehr, ich erhalte aber eine kleine Provision vom Onlineshop.