Fashion | Plussize Outfit - meine Off Shoulder Liebe

Donnerstag, August 31, 2017

*Dieser Post enthält Affiliate Links


Ich möchte einen langen Text schreiben, mit Mehrwert, doch fällt mir nichts ein. Wieso? Weil ich vermutlich meine Person schützen möchte, nicht zu viel erzählen mag. Ist es nicht merkwürdig, dass wir so viel im Internet preisgeben und doch Angst davor haben, zu viel preiszugeben? In letzter Zeit fällt mir das viel auf. Mamas auf Instagram, die ihr Kind ständig zeigen, und es nun doch nicht mehr tun. Profile, die jedes Detail aus ihrem Leben teilen und plötzlich damit aufhören, weil Follower angreifen. Sie sich damit angreifbar machen. Doch können wir dem nicht irgendwie entgegen steuern? Indem wir die Informationen einfach sporadisch und einseitig verbreiten? Ich habe manchmal das Gefühl, dass mir diese "extreme", oder nennen wir sie eher intensive Follower-Bindung fehlt, weil ich nicht allzu viel aus meinem Leben teile. Klar erzähle ich, wohin wir in den Urlaub fahren, was wir manchmal machen, aber Privates bleibt bei mir eben meist wirklich privat. Manchmal finde ich das wirklich schade, denn dadurch kommt kein allzu großer Austausch zu Stande. Sollte ich also mehr Preis geben, damit ich interessanter bin? Damit mein Blog interessanter ist? Oder muss ich noch oberflächlicher werden, um in die rosa rote Zuckerwatte Welt des Social Medias zu passen? Ich weiß es nicht und doch fühle ich mich manchmal darin verloren. Ich weiß nicht, wohin sich diese Gedanken gerade bewegen, doch kommt mir gerade das Gefühl auf, in dieser Social Media Welt zwischen zwei Extremen "gefangen" zu sein. Ich bin nicht zu oberflächlich, aber auch nicht zu offen, ehrlich und preisgebend. Ich merke dies ja selbst an meinen Abos, ich folge viel lieber den persönlicheren Accounts, denen, die viel von sich preisgeben, sodass ich das Gefühl habe, die Person zu kennen. Wie seht ihr das Thema? Findet ihr eher Bezug zu Profilen, die viel Persönliches preisgeben oder ist es euch egal?


Nun aber mal zum Outfit: Ich habe neulich im Sale bei Peek und Cloppenburg bestellt. Das Blöde an Sales? Die Produkte sind ziemlich schnell weg, so auch dieses Mal. Ich liebe zur Zeit übrigens Off Shoulder Tops, die sind einfach bequem, solange sie elastisch geschnitten sind und ich finde, dass sie immer aufwerten. Mein Oberteil habe ich nicht mehr gefunden, dafür habe ich euch aber einfach mal eine Auswahl an schönen Off-Shoulder Blusen zusammengestellt. die ihr hier unten sehen könnt (solange der Addblocker aus ist).




Ein weiteres Lieblingsteil sind die rosanen Espadrilles von ILC, auch im Sale und nun wirklich nicht mehr verfügbar. Sie sind leider nach 3 Tage kaputt gegangen, da sie aber SOO bequem waren, ahbe ich sie nochmal bestellt und die anderen reklamiert. Das perfekte Schuhwerk für die anstehende Reise nach London ist damit jedenfalls gefunden.

Liebe Grüße
Nadine





You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Ein sehr schönes Outfit. Oft sind es die persönlichen Accounts, denen ich zumindest auf lange Sicht folge. Das ist ja quasi der Mehrwert an einem Blog - er ist persönlich. Ich sehe mich in der gleichen Zwickmühle stecken, wobei heute ein ganz persönlicher Post online gegangen ist...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadine ich Folge dir bei Instagram und auch hier auf dem Blog sehr gern und finde nicht, dass du zu wenig von dir preisgibst.
    Ich finde dir stehen die neu erworbenen Sachen ausgezeichnet.
    Du hast mich durch deine Instagramstory angefixt bei Peek&Cloppenburg zu bestellen. 3 neue Pullover durften gestern auch bei mir einziehen.
    Ich wusste bis zu deiner Story nicht mal, das der Shop auch einen Onlineshop hat, ich kannte nur den Laden in Dresden.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ahh, das Outfit steht dir wirklich unglaublich gut! Die Fotos sind übrigens ein Traum :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen