Weyergans Pure Peeling Pads

Donnerstag, Januar 05, 2017

Meine Lieben, 
Einmal im Monat darf ich mir im Blogger-Club eine Auswahl an Produkten aussuchen. Um transparent zu bleiben, eine kurze Info für euch: Bis zu sechs Produkte darf ich mir aus einer Auswahl an Marken herauspicken, um sie euch vorzustellen, wenn es mir das Produkt wert ist oder für mich vllt auch ein Flopp ist, über den ich berichten möchte. 
 
Dieses Mal habe ich mich für die Peeling Pads von Weyergans entschieden, die ich bei Marina *klick* gesehen habe und sehr interessant fand. 
 

"Pads für eine gründliche Reinigung und sanftes Entfernen überschüssiger Haut

Inhalt: 40 Pads
Die samtweichen Pure Peeling Pads mit Aloe Vera enthalten feine Peelingperlen. Sie reinigen die Gesichtshaut besonders gründlich und entfernen abgestorbene Hautschüppchen sanft, effektiv und schnell. Die Kombination aus verschiedenen Fasern und der Reinigungsemulsion sorgen für ein angenehm frisches, gepflegtes Hautgefühl. Die Pads bestehen aus einer innovativen Faserkomposition aus natürlicher Baumwolle, Zweikomponentenfaser und Microfaser. Durch die besondere Struktur reinigen Sie porentief und besonders gründlich. Erleben Sie die perfekte Reinigung  - auch unterwegs!" (Quelle: Beschreibung im Blogger-club)
 

Es handelt sich also um Peeling Pads, die in einer Dose fest verschlossen daher kommen. Enthalten sind 40 mittelgroße Pads, die vorne körnig und auf der Rückseite glatt sind. Sie fühlen sich weich und nicht zu kratzig an, außerdem spürt man, dass sie mit einer Flüssigkeit getränkt sind.

Ich habe die Pads nach dem Abschminken benutzt und dazu einfach über die Haut gestrichen. Mit der Rückseite kann man die Peelingkörner und auch Hautschüppchen abtragen. Das Hautgefühl danach ist angenehm durchfeuchtet, sauber, aber nicht so quitschig sauber, wie man das von manchen Masken und Reinigern kennt. Meine Haut fühlt sich danch nicht gereizt an, aber man sollte die Pads meiner Meinung nach nicht jeden Tag verwenden. Ideal empfinde ich für mich eine Anwendung von 1-2 Mal pro Woche. Aber da ist ja jede Haut anders empfindlich.

Wer die Pads zum Abschminken nutzen möchte, dem rate ich davon ab. Dafür sind sie nicht gedacht und es würde durch die kleinen Körner auch weh tun und das Auge unnötig reizen. Also lasst das lieber sein und nutzt sie wirklich nur fürs Peeling. 

Im Geschäft habe ich die Pads noch nirgends gesehen, aber online könnt ihr sie in verschiedenen Apotheken erwerben oder auch im Hagel-Shop für je 16,20€. 
 
Fazit: Ich finde das Produkt sehr gut, da es verträglich ,nicht reizend ist, pflegt und seine Aufgabe erfüllt. Einzig den Preis empfinde ich etwas zu hoch, aber dennoch nicht gänzlich überteuert. 

Kennt ihr solche Pads? Nutzt ihr generell Peeling für euer Gesicht?
Liebe Grüße
Nadine


*Dieser Post enthält Affiliate Links und ein Produktsponsoring aus dem Blogger-Club.

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Ein schöner Bericht. Ich teste sie auch gerade.

    AntwortenLöschen
  2. Also für mich wäre das eher nichts, denn ich verzichte auf Gesichtspeelingprodukte. Gute finde ich aber, das Aloe enthalten ist. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man merkt es auch wirkich, dass Aloe enthalten ist.

      Löschen
  3. Ui, mechanische Peeling in einem Pad?
    Hört sich spannend an, bisher kannte ich nur welche auf Enzymbasis!

    Liebst, Colli
    vom Beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kannte das vorher auch nicht und bin überrascht, wie angenehm sie auf der Haut sind :)

      Löschen
  4. Das hört sich interessant an :). Ich benutze am liebsten chemische Peelings.

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

    AntwortenLöschen