Review | Maybelline New York Color Sensational Vivid Matte Liquid Lip Color

Hallo ihr Hübschen, 
letze Woche habe ich in der DM-Drogerie die neuen Color Sensational Vivid Matte Liquid Lip Colors von Maybelline entdeckt und direkt zwei der Farben mitgenommen. 
Bei Liquid Lipsticks werde ich schnell hellhörig, weshalb ich natürlich auch diese hier testen wollte. 


Maybelline Color Sensational Vivid Matte Liquid Lip Color:

Preis je nach Anbieter zwischen 5,95€-10,95€
Insgesamt habe ich 5 Farben im DM gefunden, wovon ich mir die Farben 05 Nude Flash und 50 Nude Thrill gekauft habe. Enthalten sind je 8 ml. Beide Lip Creams haben einen Flockapplikator, der relativ lang ist und viel Produkt aus der Hülse holt. Insgesamt finde ich den Auftrag damit angenehm, dennoch muss man vorher etwas Produkt am Rand abstreifen. Die Produkte riechen sehr süß, künstlich und wie ich finde ganz dezent nach Alien von Thierry Mugler. Wer parfümierte Produkte nicht mag, sollte definitiv die Finger hiervon lassen.

Die Textur ist keinesfalls die eines "normalen" Liquid Lipsticks, der matt und vor allem trocken antrocknet. Bei den Vivid Matte Liquids ist es eher eine cremige Konsistenz, ähnlich zu den Nyx Soft matte lip Creams, aber in samtig weich. Das Produkt trocknet nicht matt und auch nicht trocken an, sondern fühlt sich cremig auf den Lippen an. Die Farbe verschmiert aber nicht und bleibt dort, wo sie sein soll. Das finde ich bei einer solchen Textur immer sehr wichtig. Wer also nach einem trockenen, matten Liquid Lipstick sucht, ist hier an der falschen Stelle.
 

Auch das Finish entspricht eher weniger einem Liquid Lipstick wie wir ihn kennen: Es ist semi-matt, samtig und leicht glänzend. Dadurch leidet auch die Haltbarkeit, denn diese ist mit ca. 3 Stunden nicht gerade sehr hoch für einen Liquid Lipstick. Nach dem Essen ist noch ein leichter Stain sichtbar, aber man sollte schon nachziehen. Ich wüsste gern, wie sich der Punkt Haltbarkeit bei den intensiveren Farben macht und ob es da verläuft.

05 Nude Flash 

Nude Flash ist ein mauviges Rosa. Die Farbe mag ich an mir lieber und sie ist toll für den Alltag.
Haltbarkeit: ca. 3 Stunden mit Stain

 50 Nude Thrill 

Nude Thrill ist ein braun-beiges Nude mit leichtem Roteinschlag. Mich hat es an Taupe von MAc erinnert. Die Haltbarkeit ist ebenfalls mit ca. 3-3,5 Stunden einzuschätzen.

 

Fazit:
Maybelline hat eigentlich alles richtig gemacht bis auf die Namensfindung. Denn matt ist was anderes und Liquid Lipstick auch. Passender wäre hier "vivid semi matt lip cream" gewesen. Wenn man also von einem Liquid Lipstick wie Colourpop, Lime Crime und Co ausgeht, wird man hier garantiert enttäuscht. Lässt man sich aber auf das cremige, semi- matte Finish ein, dann erhält man vor allem mit diesen beiden Farben zwei tolle Alltagslippenstifte, die nicht zu auffällig sind. 
Wie gefallen euch die Lip Colors? Kennt ihr sie schon? 

Liebe Grüße
Nadine



*enthält Affiliate Links

Brandnooz Box April 2016 -

                                                                                                                     Anzeige, enthält Werbelinks

Hallo ihr Leiben,
Heute möchte ich euch den Inhalt der Brandnooz Box des Monats April vorstellen. Enthalten waren 10 Produkte im Wert von 16,13€, die unter dem Motto "Immer für eine Überraschung gut" liefen.

 
McVitie's Digestive Creams "Schoko" - 1,79€/205g - Launch Oktober 2015

Die Vollkornkekse mit Schokoladenfüllung waren sehr lecker. Die werden sicher nachgekauft. 

Kinder Bueno White - 39g - Limited Edition
Kinder Bueno geht einfach immer. Die "White" Variante hat mir sogar noch besser geschmeckt, allerdings ist es sicher nichts für die Freunde der mit Schokolade überzogenen Waffel. Die fehlt nämlich. 

Tic Tac Apple Mix - 0,69€/18g - Launch März 2016 
Den Tic Tac Apple Mix fand ich ganz lecker, leicht sauer, aber da gibt es bessere Sorten ^^


Becel Vegan - 1,49€/250g - Launch April 2016 
Die Becel "Butter" (ist ja keine), nehme ich zum Braten. Geschmacklich ist sie auch nicht so margarinig. was mir gut gefällt. 

Melitta Kaffee des Jahres - 100g Sondergröße - 1,15€ - Launch Januar 2016
Den Kaffee habe ich meinen Eltern geschenk, da ich keinen trinke. 

Sava Fruchtaufstriche - 1,99€/210ml - Launch Mai 2016
Ich habe die Variante Aprikose/Apfel erhalten und freue mich sehr darüber, mal nicht Erdbeer erwischt zu haben. Die Konsistenz ist ähnlich zu Pflaumenmus und der Aufstrich schmeckt richtig lecker. Nicht so süß, leicht sauer und schön cremig. Wenn ich den Aufstrich sehe, werde ich ihn definitv kaufen.


Hello Kitty Kinderpunsch - 2,99€/750ml - Launch August 2014
So ganz ist mir noch nicht klar, weshalb ein Kinderpunsch jetzt in der Box war - passt meiner meinung eher in den Winter. Noch verwirrender: man soll ihn kalt trinken. Ich fand ihn ganz ok, etwas zu süß, aber für Kinder sicher toll. Der wird dann in x Jahren wahrscheinlich mal nachgekauft, wenn hier Kinder rum tollen :D 

Deit Tropische Früchte Brause - 0,89€/0,75l - Launch Mai 2016
Da ich Kohlensäure nicht gern mag, habe ich kurzerhand Eis daraus gemacht. Ab in die Förmchen und ins Eisfach und schon hat man ein leckeres Multivitamineis am Stil. 

Deli Reform Erste Pressung "Rapskernöl mild" - 3,99€/500ml - Launch August 2015 
Über das Öl habe ich mich sehr gefreut, denn ein gutes Öl kann man immer gebrauchen. Ich habe es direkt für das Bärluchpesto (hier) benutzt und muss sagen, dass man da wirklich einen qualitativen Unterschied im Geschmack merkt. 

Die Box war an sich ganz gut. Ich habe mich sehr über das Öl, den Aufstrich und das Bueno gefreut. Mit dem Kaffee konnte ich leider nichts anfangen, schade also, dass gleich zwei Packungen enthalten waren. Ich bin gespannt, was in der nächsten Box enthalten sein wird. 

Wie gefällt euch der Inhalt? 

Liebe Grüße
Nadine



Anzeige *Ich bekomme die Brandnoozbox zum halben Preis, enthält Werbelinks

Gradient Nails Tutorial | How to do gradient nails with a sponge

Hallo meine Lieben, 
auf Instagram habe ich es schon angekündigt: heute wird es mein erstes Tutorial geben. Neulich habe ich mich an Gradient Nails versucht und wurde auf Snapchat gefragt, ob ich denn ein Tutorial dazu machen könnte. Ich habe nun also versucht, alle wichtigen Schritte abzufotografieren.

1. Ihr fangt zunächst damit an, eure Nagelhaut und die Finger  mit einer Silikonbarriere zu schützen. Ich habe dafür das Liquid Latex Clean Edge von Liris Beautywelt genutzt.

2. Wenn die Latexmilch getrocknet ist, lackiert ihr die Nägel in einer beliebigen Farbe. Ich habe Blanc von Essie benutzt, da ich einen Verlauf von weiß zu pink kreiren wollte. 


3. Nun nehmt ihr einen Schwamm zur Hand. Da reicht ein herkömmliches Makeup-Schwämmchen, wie man es in der Drogerie findet, aus. Hierauf gebt ihr nun die Lacke in der Reihenfolge, wie der Gradient- Effekt werden soll. Bei mir ist das also weiß, rosa, pink beginnend mit weiß am unteren Ende des Schwammes.

4. Tupft nun das Schwämmchen so auf euren Nagel, dass er von der gesamten Farbe bedeckt wird. Der Gradient Effekt kommt quasi durch die Farbanordnung und das Aufdrücken der Farbe von selbst. Es kann sein, dass es beim ersten Mal nicht direkt deckt. Wartet etwas, bis die Farbe angetrocknet ist und geht dann nochmals mit dem Schwamm und frischer Farbe drüber. 



5. Schritt 4 mit allen Nägeln wiederholen.

6. Da das Ergebnis noch leicht rau aussieht, lackiert ihr nun noch einen Top Coat. Dadurch glänzt der Lack und der Nagel erscheint ebenmäßiger.


7. Wenn alles getrocknet ist, könnt ihr die Latexschicht ganz einfach abziehen und eure Nägel sind danach sauber. Sollte dennoch etwas Farbe daneben gegangen sein, entfernt sie einfach mit Nagellackentferner und einem Q-Tip. 


verwendete Produkte:
Essie "Blanc", "Romper Room", "Watermelon"
Top Coat: Essie Gel Setter
Latexmilch: Cleanedge von Liris Beautywelt


Das Ganze dauert in etwas eine halbe Stunde, je nachdem wie schnell der Lack auf euren Nägeln trocknet. Wie gefällt euch das Ergebnis? Habt ihr schonmal Gradient Nails lackiert? Macht ihr es anders? 

Liebe Grüße
Nadine


*Enthält Affiliate Links

Weekly Update #4

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, ihr habt die Feiertage gut überstanden? Ich habe das Weekly Update letzte Woche bewusst ausfallen lassen, da es 1. nicht viel zu berichten gab und ich mir 2. die Auszeit vom PC nehmen wollte. Heute soll es aber weiter gehen.

An Himmelfahrt haben wir mit der Familie gegrillt und einen schönen Abend verbracht, es gab leckeren Salat, Focaccia, Wein ... Leider sollte die Fresserei nicht aufhören, denn dieses Wochenende war voll mit Geburtstagen. Liebe Hanna, falls du das liest: Nochmals vielen Dank für den gestrigen Geburtstagsabend.

Am Mittwoch war ich mit meiner Schwester im Hallenser Zoo. Wir wollten uns neben den Tieren natürlich auch die Fliederpracht anschauen, für die der Zoo bekannt ist. So entstanden spontan ein paar Aufnahmen, die ich gern mit euch teilen mag. Photocredit: inlovewith

Die Woche habe ich auch das erste Mal Pesto selbst gemacht - aus Bärlauch. Hier findet ihr das Rezept, was ich direkt mit euch geteilt habe.



Gefreut habe ich mich über eine Überraschung meines Freundes: Ich habe von ihm Ohrringe geschenkt bekommen, die ich mir eigentlich zum Geburtstag gewünscht habe. Nun gab es sie einfach so zwischendurch. Auf Snapchat (nadine_137) habe ich sie euch gezeigt.
Ich habe euch diese und letzte Woche meine ersten Aufgebraucht Posts gezeigt. Seit Oktober ist eine Menge angefallen, nun hab ich euch den "Müll" endlich gereviewt. Hier und hier findet ihr die Beiträge.



Obwohl ich auch diese Woche blogmäßig nicht viel unterwegs war, möchte ich euch dennoch ein paar Links ans Herz legen:

- Die liebe Jen von Polished with Love hat heute zwei Augenbrauenprodukte vorgestellt. Colourpop vs. ABH- ich fand den Beitrag sehr spannend, da gerade zwei Colourpop Brow Pencils auf dem Weg zu mir sind.
- Bei Maike von Ekiem. http://www.ekiem.de/2016/05/hot-to-bilder-sinnvoll-aufhangen.htmlde gab es einen kleinen Ratgeber, wie man eine Fotowand richtig gestaltet und die Bilder aufhängt. Eine tolle Inspiration für mich, da ich ähnliches mit unserer Wohnzimmerwand vorhabe. Für Tipps, wo ich schöne Bilder preiswert finde, bin ich dankbar.


- Michelle von Makeup Blog hat einen kreativen Look zum Thema "Diamonds are a girls best friend" geschminkt. Ich finde den Look sehr gelungen. Schaut mal rein.

Ich habe die Tage viel nach Urlaub gesucht, da ich mit meinem Freund im Sommer gern 1-2 Wochen verreisen möchte. Fest steht: wir wollen ans Meer. Habt ihr Ideen, wo man relativ günstig eine Reise findet? Gern auch fernab von 5 Sterne Hotels. Rieseziel: Hauptsache warm und Wasser. Wir freuen uns über eure Vorschläge.

Ich wünsche euch morgen noch einen schönen freien Tag und eine angenehme Woche.
Liebe Grüße
Nadine

Küchenzauber | selbstgemachtes Bärlauchpesto mit Walnüssen

Am Wochenende habe ich mein erstes selbstgemachtes Pesto zubereitet. Da ich beim Einkauf Bärlauch gefunden habe, dachte ich mir, dass ich doch mal Pesto aus Bärlauch probieren könne- schließlich sieht man es gerade überall auf Instagram. 

 

Ihr benötigt: 

- 50g Grana Padano (gerieben oder am Stück)
- 100g Bärlauch (ohne Stiel)
- 20 ml Olivenöl
- 80 ml Rapsöl
- 50 g Walnüsse
- 1-2 Gläser Einmachgläser (je nach Größe)



Zubereitung:

1. Die Zubereitung ist sehr einfach. Ihr gebt das Öl und den geriebenen Käse in eine Schüssel. Vermengt es zu einer Masse.

2. Anschließend mahlt ihr die Walnüsse in eine Mörser oder Mixer klein, ihr könnt sie aber auch klein schneiden. 

3. Schneidet auch den Bärlauch in kleine Stücke. 

4. Gebt nun den Bärlauch un die Walnüsse in die Schüssel. 

5. Vermengt das Ganze und püriert es leicht oder gebt es nochmals in den Mixer.

6. Lasst die Masse noch ca. 2-3 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen und füllt sie anschließend in die Gläser.

Damit Das Pesto frisch bleibt und sich etwas hält: stellt die Gläser in den Kühlschrank. dort sollten sie mindestens 1,5 Wochen halten.


Wir haben das Pesto natürlich direkt noch am gleichen Tag ausprobiert. Es war etwas bitter (das kommt vom Olivenöl, wer also nur Rapsöl nimmt, sollte dem entgegenwirken), aber sehr lecker.

Ich wünsche euch gutes Gelingen. Falls ihr das Rezept ausprobiert, lasst es mich doch wissen :)


Liebe Grüße
Nadine

#1 Empties - Aufgebraucht, Nachgekauft?! Teil 2

Hallo,
heute folgt, wie versprochen, der zweite Teil der aufgebrauchten Produkten. Hier (Klick) gab es schon den ersten Teil. Ich habe euch wie schon beim letzten Mal meine kurze Meinung dazugeschrieben.


Vorab: Ich bin, was Haarprodukte angeht sehr einfach gestrickt. Das Shampoo sollte mein Haar nicht beschweren, nicht fetten lassen und nicht strähnig im Haar werden und schon bin ich zufrieden. Ob Silikon oder nicht, ist mir dabei relativ egal.
Garnier Fructis Pracht Auffüller Shampoo: Der Duft war in Ordnung, die Pflegewirkung auch. Wenn man zu viel Produkt erwischt hat, bleib das Haar trotz langem Auswaschen leicht strähnig. Nachkauf: nicht ausgeschlossen.

Garnier Natural Beauty Arganöl und Cranberry Shampoo:
Das Shampoo mag ich sowohl vom Duft als auch von der Pflegewirkung gern. Es hat mein Haar nicht beschwert und auch meine sonstigen Kriterien (siehe oben) erfüllt. Nachkauf: bereits geschehen.

KMS Color Vitality Conditioner: Den Conditioner hatte ich in der Look Fantastic Box und fand ihn in Ordnung. Auch hier war der Duft toll- nicht zu aufdringlich, roch leicht nach "Friseur" und hat das Haar weich und geschmeidig gemacht. Nachkauf: nicht ausgeschlossen.

Loreal Hair Expertise Seidige Nährpflege Shampoo: Dieses Shampoo habe ich gewonnen und mochte es gern. Man braucht nur eine winzige Menge, weshalb es relativ lange im Vergleich zu den anderen aufgebrauchten Shampoos hält. Die Pflegewirkung war sehr toll, mein Haar war schön weich, hat geglänzt und hat auch nicht so schnell gefettet. Nachkauf: Ja, wenn ich es finde (bislang war es immer leer, wenn ich danach gesucht habe).

Balea Pochendes Herz Dusche: Das Duschgel fand ich in Ordnung, aber nicht umwerfend. Nachkauf: Nein, wäre auch nicht mehr möglich, da limitiert.

Lush Snowman Dusch Jelly: Den Snowman habe ich sehr gern benutzt. Zum einen wegen des Duftet, zum anderen, weil das Jelly einen tollen weichen Schaum erzeugt hat. Leider ist die Handhabung in der Dusche etwas glibberig und schwierig. Mir ist er auf Grund der Konsistenz häufig runtergefallen und hat dabei ein paar Stückchen verloren. Nachkauf: in der Form eher nicht, als Duschgel ja. 

Lush Snow Fairy: Das Duschgel hat seeehr lange gehalten, da ich es einfach nicht oft riechen konnte. Der Duft ist pure Zuckerwatte mit Kaugummi, da musste ich schon Lust drauf haben. Die Pflegewirkung war auch hier toll. Einziges Manko: Das Duschgel enthält eine Menge Glitzer. Nachkauf: Eher nicht. 

Rituals Sunrise & Zensation: Die Rituals Duschschäume liebe ich. Es gab noch keinen, den ich nicht mochte. Sunrise ist mein Duftliebling, von der Pflegewirkung sind sie aber alle toll. Der weiche Schaum macht die Haut schön geschmeidig. Nachkauf: JA!



Oversa Nagellack Entferner: Diesen Nagellack Entferner kaufe ich neben dem Ebelin Entferner sehr gern. Ihn gibt es im Kaufland und er reinigt zuverlässig. Nachkauf: Ja.

Biotherm Aquasource Nuit: Diese NAchpflege habe ich im Sommer sehr gern getragen, da sie so schön leicht und gelartig ist. Im Oktober ist sie dann nach ca. 5 Monaten leer geworden. Nachkauf: nicht ausgeschlossen.

Alverde Gesichtstonic Heilerde: Das Gesichtstonic hat angenehm geduftet, leider hat es die Haut ziemlich ausgetrocknet. Bei kleineren Pickelchen hat es punktuell aufgetragen aber gut gewirkt. Nachkauf: Eher nicht.

Bliss Body Butter: Die Body Butter war ok, hat mich aber nicht umgehauen. Nachkauf: eher nicht.

Clinique Anti Blemish Solutions Creme: Die Creme mochte ich nicht so gern. Sie war irgendwie klebrig auf meiner Haut und ist nicht so gut eingezogen. Nachkauf: Nein.

Benefit Triple Performing Moisture Solution: Die Milch mochte ich sehr gern. Der Duft war zwar etwas stark, aber er verflog recht fix. Meine Haut war danach schön weich und bereit für weitere Pflege. Nachkauf: Eventuell.

Garnier minerals invisi und ultra Dry Deo Spray & Roller: Die Garnier Deos mag ich sehr gern. Alle drei Varianten haben gut geschützt und auch angenehm gerochen. Nachkauf: Ja.

Eau de Lacoste Sensuelle Edt: Die Parfumminiatur mochte ich sehr. Wenn ich weitere PArfums aufgebracuht habe, werde ich es nachkaufen. Der Duft passt perfekt in den Herbst/Winter.

Parfumpröbchen: Auf Reisen nehme ich meistens kleinere Parfumproben mit. Diese beiden waren ganz ok. Ich kann den Schriftzug leider nicht mehr vollständg lesen. Eines davon war be jewelled von Vera Wang. 


Chanel Perfection Lumiere Foundation: Diese Chanel Foundation ist meine liebste Foundation. Die Deckkraft ist mittelmäßig und sie fühlt sich schön leicht an. Ich habe sie mir immer zum Geburtstag gewünscht, da mir 50 € für eine Foundation momentan noch zu viel sind. Nachkauf: Wäre der Preis nicht: Sofort.

Maybelline FitMe Concealer: Den Concealer mochte ich sehr gern. Ich hatte die Farbe 15, welche die hellste ist. Die Deckkraft ist mittelmäßig bis hoch und auch hier ist das Tragegefühl top. Momentan probiere ich noch andere Concealer aus, ein Nachkauf ist aber wahrscheinlich.

Maybelline FitMe Puder: Das Maybelline FitMe Puder war ein Notkauf, da mein Mac Blot Powder leer war und ich nicht so schnell an ein neues kam. Ich war ganz zufrieden damit, aber es hat nicht den ganzen Tag über mattiert. Nachkauf: eher unwahrscheinlich.

Dior Diorskin Nude BB Creme: Die Diorskin Nude BB Creme habe ich zu meinem Abiball vor 3 Jahren getragen und konnte sie dann nur noch im Winter nutzen, weil sie mir zu hell war. Im Oktober ist sie leer geworden. Ich mochte die Konsistenz ganz gern, aber für den Winter war mir die Deckkraft etwas zu schwach. Nachkauf: Eher nicht.

Estee Lauder Day Wear: Die Probe der Day Wear "Foundation" hatte ich mal in der Douglas Box. Sie ist mir schlecht geworden, weshalb ich sie entsorgt habe. Die Creme habe ich einmal zuvor genutzt, es war eine Tagespflege mit kleinen Perlen, die beim Auftrag platzen und Farbe freigeben. Leider war mir die Farbe zu orangestichig. Nachkauf: Nein.

Catrice Camouflage: Die Camouflage hat sehr gut gedeckt, aber die Konsistenz war mir zu fest. Ich werde sie nicht nachkaufen, da ich eher die flüssigeren Konsistenzen mag.

Estee Lauder Sumptous Extreme Mascara: Die Bürste der Mascara war mir leider etwas zu groß, sodass das eigentlich schöne Ergebnis durch viele kleine Patzer zu nichte gemacht wurde. Nachkauf: Eher nicht.

Essence Liquid Ink liner: Den Liner habe ich auf Empfehlung einer Instagramerin gekauft und ihn im Oktober nach ca. 1,5 Jahren geleert. Der Auftrag gelingt damit ganz gut und ich bin auch mit der Haltbarkeit zufrieden. Ich habe ihn bereits nachgekauft.

Lancome Hypnose Doll Eyes Mascara: Ich liebe, liebe, liebe diese Mascara. Meine Wimpern werden durch die konische Bürste gut geformt und halten auch den ganzen Tag diese Form. Nachgekauft habe ich sie noch nicht, da ich knapp 30 e für eine Mascara doch recht teuer finde. Momentan sind die Maybelline Lash Sensational und Essence Lash Princee Mascara noch in Benutzung, weshalb ich mit dem Nachkauf erstmal warte.

Colourpop Ultra Matte Lip Bumble: Bumble ist mir leider nach rund 6 Monatren schlecht geworden. Daher habe ich ihn entsorgt. Nachkauf: eher nicht, auch wenn die Farbe toll ist.





















Kringle Candle Pumpkin Patch: Ich habe auch meine erste Kringle Candle aufgebraucht und wollte sie gern hier mit aufnehmen. Die Kerze ist zwar kein Beauty Objekt, aber verdient trotzdem eine Erwähnung.
Ich bin nämlich sehr begeistert davon, da ihr Duft angenehm süßlich, zimtig, leicht weihnachtlich ist, aber eben keine Kopfschmerzen verursacht hat. Dahingehend kann ich den Hype um die Kringle Candles nachvollziehen. Nachkauf: Ja.

Das wars jetzt erstmal mit aufgebrauchten Produkten. Ich werde versuchen, die Posts beim nächsten Mal kürzer zu fassen, sprich eher zu fotografieren. Wie gefallen euch Posts dieser Art? Sollte ich mehr oder weniger zu den Produkten schrieben?

Liebe Grüße
Nadine

Last Minute Muttertags Geschenk Ideen

Morgen ist Muttertag.
Für viele ist es ein Tag wie jeder andere, dennoch bin ich der Meinung, dass kleine Aufmerksamkeiten den Muttis diesen Tag versüßen. Denn bin ich ehrlich zu mir selbst, dann mus ich gestehen, dass ich meiner Mama nicht jeden Tag zeige, wie lieb ich sie habe. Einfach mal "Danke" sagen oder auch "Ich habe dich lieb" geht schnell im Alltag unter. Dabei sind es doch unsere Muttis (gut, die Vatis auch, aber die waren ja schon dran), die uns auf das Leben vorbereiten. Sei es das erste Plätzchenbacken, der erste Liebeskummer oder mal Ärger mit Freunden- die Mutti ist immer da und hilft.

Wer also noch eine Kleinigkeit für seine Mama sucht und heute morgen panisch festgestellt hat, dass ja morgen schon Muttertag ist, für den habe ich jetzt einen kleinen Mini Last Minute Geschenke Guide.


1 - Blumen: Ich möchte behaupten, dass sich jeder über Blumen freut. Diese hier sind von Fleurop (*klick*), jeder andere Blumenladen tut es aber auch.

2 - Rituals Ayurveda Geschenke Set: Solche kleinen Sets finde ich persönlich toll. Man hat eine kleine Menge an Produkten zum Testen und bei Rituals kann man meiner Meinung nach nichts falsch machen. Wer einen Douglas, Galeria Kaufhof oder Rituals in der Nähe hat, kann auch noch heute so ein Set besorgen. Für alle anderen: ähnlliche Sets gibt es meist schon vorbereitet in sämtlichen Drogeriemärkten.

3 - Toni Gard - My Honey Geschenkset (Douglas exklusiv): Ein schönes Parfum kommt doch oft gut an. Dieses Parfum von Toni Gard riecht zum einen sehr frisch und warm und kommt zum anderen in einer süßen Verpackung daher.

4 - Fotoalbum: Wer etwas persönlicheres schenken möchte, kann sich heute noch ran setzen und ein Fotoalbum gestalten. Ein Weg in die nächste Drogerie mit einem Stick oder Handy voller Erinnerungen und schon könnt ihr Dank Sofort Druck ein eigenes Album gestalten.

5 - Schmuck geht immer: Wie wäre es mit dem "Geliebte Mutter Charm" von Pandora? Wenn die Mama kein passendes Armband hat, dann findet sich sicher noch etwas beim Juwelier vor Ort.

6 - Wer lieber auf Ringe steht: der Unendlichkeitsring von Pandora ist hier vielleicht eine Alternative.


Natürlich ist das nur ein kleiner Einblick an Ideen, die man heute noch umsetzen könnte. Wer nichts Materielles kaufen möchte, kann auch ein schönes Frühstück zaubern oder einen Kuchen backen. Über eine Karte oder einen spontanen Besuch freuen sich eure Muttis sicher auch.

Habt ihr schon eine Kleinigkeit besorgt? Oder findet ihr den Muttertag "Quatsch"?

Liebe Grüße Nadine

#1 | Empties - Aufgebraucht, nachgekauft ?! Teil 1

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch meinen Müll zeigen. Ja, ich habe seit Oktober meinen Beautymüll gesammelt und da ich zu faul zum Fotografieren war oder dieses und jenes dazwischen kam, gibt's jetzt eben die XXL Version in zwei Teilen. 
Ich selbst lese solche Aufgebraucht Posts sehr gerne, da man einen Eindruck der Produkte bekommt. Schließlich wurden sie ja aufgebraucht, sind sie also auch einen Nachkauf wert, oder doch eher ein Flop?



Wer der lieben Indra (Beautyrella) auf Snapchat folgt, der ist sicher nicht um die Kapseln von Schaebens und Co. drumherum gekommen. Ich habe mir also spontan auch sämtliche Variationen gekauft. Aufgebraucht habe ich:

Balea Feuchtigkeitskonzentrat: Die Kapseln fühlen sich unglaublich gut auf der Haut an, sie werden regelrecht von ihr getrunken und spenden merkbar Feuchtigkeit. Die Kapseln habe ich bereits nachgekauft.

Balea Q10 Anti-Falten-Konzentrat: Diese Kapseln habe ich immer abends vor dem Schlafengehen aufgetragen. SIe duften angenehm und pflegen die Haut, jedenfalls war sie am Morgen immer schön weich und nicht extrem fettig. Für 0,95€ nachgekauft!

Balea Augenkonzentrat: Das Augenkonzentrat fand ich ok, aber nicht so toll, dass ich es immer haben müsste. Noch reicht mir meine Augencreme aus. Den Duft empfand ich als etwas merkwürdig, leicht algig. Nachkauf? Nicht ausgeschlossen, aber kein Muss.

Schaebens Perfect Skin Beauty Konzentrat: Die wohl mittlerweile bekanntesten Kapseln Schaebens - Der leichte Glow, den das Konzentrat verleiht, ist ein kleiner Retter in der Not. An Tagen, an denen meine Haut etwas fahl wirkte, habe ich die Kapseln gern benutzt, denn sie gaukeln einen ebenmäßigeren Teint vor. Allerdings nutze ich sie nicht jeden Tag, da mir das leicht silikonige Gefühl im Gesicht nicht so gut gefällt. Ein Nachkauf ist nicht ausgeschlossen und bei bevorstehenden Ereignissen wie Hochzeiten, runden Geburtstagen etc. auch 100% warscheinlich.

Balea Aqua Tuchmaske: Die Tuchmaske von Balea war meine erste Tuchmaske. Anfangs fand ich das Gefühl sehr erfrischend und angenehm. Nach 3-4 Minuten fing die Maske dann allerdings an, leicht auf der Haut zu brennen. Vermutlich habe ich einen Wirkstoff nicht vertragen oder meine Haut war zu gereizt. Daher werde ich sie eher nicht mehr nachkaufen.

Schaebens Luxus Maske: Die Luxus Maske ist hingegen ein klarer Favorit. Ich hatte sie schon oft und werde sie immer nachkaufen. Sie riecht angenehm, pflegt gut und die Haut ist nach der Anwendung sehr weich und nicht gerötet. Wer solche Masken mag, schaut sie euch mal an. Nachkauf: Ja.

Clinique Moisture Surge Overnight Mask: Die Moisture Surge Reihe mag ich sehr gern, so auch die Maske. Meine Haut war nach den paar Andwendungen morgens schön durchfeuchtet. Dennoch werde ich sie vorerst nicht nachkaufen, da ich noch einige Masken hier habe. Ausgeschlossen ist der Kauf aber nicht.



Auch im Bereich der Pflege habe ich einiges aufebraucht, aber auch entsorgt, da ich es nicht vertragen habe.

Santa's Lip Scrub: Das Lippenpeeling habe ich jetzt einfach mit zu dieser Kategorie gezählt. Ich fand es ganz ok, aber nicht umwerfend. Das Mint Julips Peeling mag ich lieber. Nachkauf: Nein.

Estee Lauder Revitalizing Supreme Eye Balm: Diese Augencreme werde ich mir nachkaufen, wenn ich eine für den Winter brauche. Ich war angenehm überrascht- leichte Konsistenz verbunden mit tollem feuchtigkeitsspendem Effekt den ganzen Tag über. Nachkauf: Ja, im Winter.

Clinique Repairwear Laser Focus Serum: Das Serum von Clinique hatte ich früher schonmal in einer Douglas Box als Probe. Ich mochte die leicht milchige, dennoch flüssige Konsistenz gern. Das Produkt ist schnell eingezogen und hat die Haut schön weich gemacht. Ein Nachkauf ist nicht ausgeschlossen.

Dior Capture Totale Serum: Ich konnte keine Wirkung feststellen, da es blos für 2 Anwendungen gereicht hat. Kein Nachkauf.

Codage Nr.7 Soothness & Anti Aging Serum: Auch das war nur ein Pröbchen, aber hier konnte ich wesentlich mehr feststellen als bei Dior. Die 7ml haben für 3 Wochen Anwendung einmal täglich gereicht und ich fand es sehr angenehm. Leider ist mir der Preis mit knapp 110€ einfach viel zu hoch, daher kein Nachkauf.

Biotherm Blue Therapy Creme: Ich habe die Creme entsorgt, da sie noch ein altes Pröbchen aus der Douglas Box war und leider schon gekippt ist.

Loreal Skin Perfection Tagespflege: Die Creme habe ich aussortiert, da ich rote Flecken im Gesicht bekommen habe. Schade, anfangs mochte ich sie ganz gern. Nachkauf: Nein.  

L'Occitane Karite Handcreme: Meine liebste Handcreme im Winter, pflegt trockene Hände schön weich. Nachkauf: Ja.

Goodskin Labs Eyliplex Wimpernserum: Keine Wirkung, daher kein Nachkauf

Clinique Superdefense Creme: Die Superdefense Creme fand ich ok. Sie ist trotz ihrer relativ festen Konsistenz gut eingezogen und meine Haut durchfeuchtet. Dennoch werde ich sie eher nicht nachkaufen, da meine Haut tagsüber schneller anfing zu fetten. 

Estee Lauder Revitalizing Supreme Light Creme: Diese Creme habe ich meistens abends , manchmal auch morgens genutzt. Ich mochte sie sehr gern, da sie gut gepflegt hat, schnell eingezogen ist und eine leichte Geltextur hatte. Der Preis von knapp 63€ ist mir allerdings im Moment einfach zu hoch, um sie nachzukaufen. Ansonsten bin ich damit sehr zufrieden gewesen.  

Benefit It's Potent Eye Cream: Auch diese Augencreme würde ich nachkaufen. Die Konsistenz ist etwas fester als die von Estee Lauder, sie zieht gut ein und meine Augenpartie hat sich gepflegt angefühlt. Einziges Manko: Mit ihr ist der Concealer ab und an in die Fältchen gekrochen. Wahrschienlich lag es an der Menge. Nachkauf: Eventuell.

Goodskin Labs Pore -365: Das Serum habe ich vor der Foundation aufgetragen. Einen merkbaren Effekt habe ich nicht festgestellt. Daher keine Nachkauf. 


Shiseido Deep Pureness Cleansing Foam: Den Cleanser mochte ich ganz gern. Das quietschig saubere Gefühl ist ähnlich zu dem Origins Cleanser, dennoch war das Produkt zu meiner Haut nicht so "aggressiv"- die Haut war weich und nicht gerötet. Nachkauf: nicht ausgeschlossen.

Soap and Glory Fab Pore: Entsorgt, da es mir gekippt ist. Nachkauf: Nein.

Biotherm Biosource Peeling: Mein liebstes Peeling. Ich liebe den Duft und die Wirkung. Das Peeling ist für mein Empfinden sanft zur Haut, schäumt zudem leicht und die Haut ist danach nicht gerötet oder gereizt. Nachkauf: Ja!

Origins Checks and Balance Cleanser: Der Cleanser hat mir zu sehr in den Augen gebrannt, wenn mal etwas Produkt hinein gelangt ist. Das Gefühl war leicht stumpf, quietschig sauber. Nachkauf: Nein.

Clarisonic Sensitive Bürstenkopf: Mein liebster Aufsatz, den ich mittlerweile abwechselnd mit dem Deep Pore Aufsatz nutze.Nachkauf : Ja.

Clarisonic Cleansing Gel: Kein besonderer Cleanser. Tut seine Aufgabe ganz gut, hinterlässt ein leicht klebriges Gefühl. Nachkauf: Nein.

Rival De Loop ölhaltiger Make-up Entferner: Wunderwaffe gegen hartnäckige Mascara zu einem günstigen Preis von 1,49€. Nachkauf: Immer wieder.

Ebelin Konjac Sponge: Mit dem Sponge trage ich meistens meinen Cleanser auf und arbeite diesen damit in die Haut ein. Die Haut ist danach durchfeuchtet und "bereit" für die Pflege. Nachkauf: Ja, immer wieder.



Tetesept Wintermärchen: Den limitierten Badezusatz mochte ich sehr gern. Angenehmer Duft kombiniert mit Ölen haben den Körper gut gepflegt. Nachkauf: Leider nicht möglich. 

sämtliche Lush Badebomben: Hier möchte ich nicht jedes einzelne Teil aufzählen. Ich bin einfach von noch keiner Lush Badebombe enttäuscht worden. Der Duft ist in der Wanne immer angenehm, die Pflegewirkung konstant gut, daher werde ich immer wieder dort Badezusätze kaufen.

Monuspa Bali Massage and Body Oil: Eigentlich handelt es sich hierbei um ein Körper- und Massageöl. Da ich solche Öle aber nicht gern nutze, habe ich es als Badezusatz benutzt. Die Pflegewirkung ist somit natürlich toll, da das Öl besser wirken kann. Nachkauf: Nein.

The Body Shop Chocomania Körperöl: Gleiche Prozedur wie mit dem Monuspa Öl: Ich habe es immer mal ins Badewasser gekippt, um die Pflegewirkung zu erhöhen und weil ich es als direktes Öl auf der Haut nicht mag. Der Duft ist aber klasse. Nachkauf: Nein.


Batiste Trockenshampoo Mittelbraun&Brünett, Schwarz&Dunkelbraun: Die beiden Batiste Trockenshampoos liebe ich. Egal was ich probiere, ich komme immer wieder zu Batiste. Seit nun ca. drei Jahren nutze ich sie. Vor allem an Tagen, an denen es früh mit der Zeit etwas knapp wird, sind sie ein Segen. Die Farben passen übrigens beide gut zu meinem Haar. Nachkauf: JA!
 
Alterna Bamboo Kendi Oil: Dieses Haaröl hat einen angenehmen Duft, leicht zitronig und frisch. Ich habe es immer vor dem Föhnen aufgesprüht und mit der Bürste eingearbeitet. Das Haar war danach nicht fettig, sondern schön weich und leicht durchzukämmen. Nachkauf: Wenn meine Haaröle leer sind, dann ja. 


Dieser Teil war jetzt eher pflegelastig, der nächste Teil wird dann etwas bunter. Ich hoffe, euch gefallen solche Aufgebraucht Posts. Lest ihr solche Posts gern? Falls ihr noch etwas zu den Produkten wissen wollt, dann schriebt mir doch einfach.

Liebe Grüße
Nadine

Weekly Update #3

Halli Hallo,
die Woche war sehr vollbepackt, weshalb ich es nur einmal geschafft habe, einen Post online zu stellen. Ich habe euch vom Monoi Parfum von Yves Rocher berichtet, was ich zur Zeit sehr gern nutze. - hier geht's zum Beitrag.

 Kichererbsenbratlinge mit Gemüsepfanne und Joghurt

In der Woche über ist nicht wirklich viel passiert. Am Freitag hieß es dann allerdings gen Bonn zum Bruder meines Freundes. Freitag haben wir uns die berühmten Bonner Kirschblüten angeschaut. Auch wenn das Kirschblütenfest schon rum war, blühten die Sakuras wunderschön, anschließend sind wir noch am Rheinufer spazieren gegangen.  





Samstag wurden wir zur Dokomi nach Düsseldorf eingeladen. Das ist eine Japan Messe, auf der Cosplay ganz weit oben steht. Mein Freund und ich stecken da ja gar nicht drin, aber es war, wenn man sich drauf einließ, durchaus auch mal interessant, in die Szene Einblick zu nehmen. Die ganze Zeit und Motivation, die in die Kostüme gesteckt wird, ist echt beachtlich.

Nach der Messe sind wir noch nach Köln gefahren, haben uns ganz tourimäßig den Dom angesehen und waren dann noch sehr lecker chinesisch essen. Das Lokal hieß Great Wall. Dort tummelten sich die Chinesen nur so- für uns ein Indikator, dass es dort wirklich gut sein muss. Ich habe mich für Tintenfischentschieden, da ich es etwas spezieller wollte, aber mir Schweineblut dann irgendwie doch zu speziell war :D Der Schweinebauch mit Teebaumpilzen war aber sehr lecker. Auch hier gilt: Man muss sich drauf einlassen!



Ein spannendes Wochenende geht nun also zu Ende und ich bin um einige Erfahrungen reicher. Links habe ich die Woche leider keine, da ich einfach nicht zum Lesen kam. Den Snapchat Account der lieben Claudia von Beautybutterflies habe ich aber sehr gesuchtet, sie ist zur Zeit in Südafrika- beneidenswert. Snapchat Name: beautybutterfli


Was habt ihr denn die Woche schönes gemacht?
Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart.
Nadine