Mein Jahresrückblick 2016

Meine Lieben, 
ihr könnt es vermutlich nicht mehr sehen, denn gefühlt jeder Blog veröffentlicht einen Rückblick. Aber warum darauf verzichten, wenn es einem doch selbst nochmal zeigt, wie das Jahr verlaufen ist, was man alles geschafft hat.

Meine veröffentlichten Looks:
In diesem Jahr habe ich nur sehr wenige Looks geschminkt. Das lag zum einen an meiner anhaltenden Schminkfaulheit seit Juni, zum anderen nun im Winter in der Eingespanntheit durch Arbeit und Studium. Ich hoffe, dass es mir im nächsten Jahr häufiger gelingt, Looks zu schminken.


Übersicht einiger Looks
Statistiken: 
Das interessiert mich immer sehr bei anderen Blogs. 

> Im Schnitt wurde der Blog dieses Jahr mehr als 60.000 mal aufgerufen.
> mehr als 150 Leser sind via Bloglovin dazu gekommen
> das durchschnittsalter der Leser beträgt 20-35 Jahre
> die meist gelesenen Posts waren mit Abstand immer die Lippenstift Reviews angefangen von Maybelline über nyx bis hin zu colourpop. 


Und sonst ?

Ich war dieses Jahr auf meinen beiden ersten Events vom Blog aus und bin immer noch sehr dankbar, eingeladen worden zu sein. So ein Event bringt einem die Marken doch immer etwas näher.

So durfte ich zur Eröffnung des Primark in Leipzig dabei sein und mir vor Ort selbst ein Bild des viel umstrittenen Labels machen. Außerdem durfte ich im Oktober nach Berlin fahren, um die Marken Sally Hansen, Braun und Weleda sowie die Pinkbox , Schaebens und Beni Durrer beim Beauy Blogger Cafe kennen zu lernen. Vielen Dank dafür! 

An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal herzlich bei BRAUN für die nette Zusamenarbeit bedanken, durch die ihr im Adventskalender einen Silk-Épil 9 gewinnen konntet. 


Und Privat?

Persönlich war 2016 für mich ein schönes Jahr. Im März bin ich Tante geworden, da die Schwester meines Freundes ein kleines Mädchen bekam. Kurz darauf kam dann die freudige Nachricht, dass ich im Dezember nochmal Tante werde, denn meine Schwester wurde schwanger. Was habe ich mich gefreut. Nein, ich freue mich immer noch! 



Im August ging es für mich dann gleich zwei mal in den Urlaub: nach London in die Harry Potter Welt und nach Marokko. Ich verlinke euch beide Beiträge nochmal *hier* und *hier*
Ich muss schon sagen, dass mir meine Eltern mit dem Geschenk nach London echt einen großen Traum erfüllt haben. Ich bin nicht sehr nah am Wasser gebaut, aber als ich im letzten Raum der Tour stand, kamen schon leichte Tränen. Umso mehr freue ich mich, vor knapp 1,5 Wochen nochmals Urlaub mit meinen Freundinnen nach London gebucht zu haben. Eventuell werden wir uns die Harry Potter Tour nochmals ansehen. Ich freue mich drauf! 


 

 

Zum Jahresende hin wurde das Jahr wieder etwas stressiger. Hausarbeiten wollten fertig werden, mein Weihnachtsaushilfen Nebenjob hat mich doch mehr eingespannt, als ich zugeben wollte und dann kam da noch die kleine Aliya auf die Welt, die uns alle verzaubert hat. Erst kurz nach ihrer Geburt bin ich dann endlich mal zur Ruhe gekommen und konnte dem Familienglück meiner Schwester zuschauen. Ihr glaubt gar nicht, was für ein schönes Gefühl das ist, seine eigene Schwester so stolz zu sehen. Nein, eigentlich ist das falsch, denn die drei zusammen sind noch viel bezaubernder.

 

Nun aber genug geschwafelt. Jetzt seid ihr gefragt:

Mich würde interessieren, welche Posts ihr gerne gelesen habt und welche ihr euch für 2017 wünscht. Auf was habt ihr Lust? Vielleicht schaffe ich es ja, das umzusetzen.

Liebe Grüße
und einen guten Rutsch wünscht euch
Nadine

Brandnooz Box November 2016 "Leckere Novembernovitäten"

 Anzeige
Ich hoffe, ihr hattet ein paar schöne Feiertage und habt die Zeit mit euren Liebsten genossen. Über die Feiertage hatte ich mir eine kleine, unangekündigte Blogpause genommen. Das musste einfach mal sein. Heute soll es aber nun weiter gehen.

Ich möchte euch den Inhalt der Brandnoozbox aus dem November zeigen, denn diese hat mich diesen Monat mal wieder mehr überzeugt. Insgesamt hat die Box einen Wert von 16,48€.



Happy Lasse Bio Glühwein - 2,99€/ 750ml 
Der Glühwein war richtig lecker. Schön fruchtig, nicht zu süß- einfach perfekt!

Persimon - 0,39€-0,69€ je nach Gewicht
Diese Kaki kommt aus einer Region in Spanien, in der der Beriff Persimon noch vergeben werden darf. Sie schmeckt meiner Meinung anch jetzt nicht anders als andere Kakis.

Lee Kum Kee helle Sojasauce Supreme – 150 ml/1,47 €
Die Sojasauce haben wir noch nicht probiert, aber die kann man ja immer im Haus haben.


Krüger Matcha Latte Classic - 2,49€/250g 
Hier dachte ich echt, dass es mir nicht schmecken wird, aber die Sachets waren sooo lecker. Das wird defintiv nach gekauft.


Milram Dessert Soße Vanille - 1,49€/500ml
Ich liebe Vanillesoße. Gerade jetzt in der Winterzeit passt sie toll zu warmen Crumbles.


Bad Reichenhaller Grobes Marken Salz - 1,99€/500g
Das Salz finde ich richtig toll. MAn kann es in der Mühle verwenden oder auch um Gebäck zu verfeinern. Vllt probiere ich mich auch mal an salzigen Hefebrezeln, da mir Laugenteig zu schwer geht. 

Diamant Brauner Kandis - 1,49€/500g 
Den Kandis Zucker gab es früher immer bei Oma zum Tee. Mittlerweile trinke ich Tee nur noch ohne Zucker, aber vielleicht kann man ihn ja noch für was anderes nutzen.


DeBeukelaer ChocOlé - 1,29€/75g
Diese Choco sticks esse ich richtig gern. Dementsprechend waren sie schnell verputzt. 

Brandt Knusper mich Tomate - 1,59€/120g
Diese Knusper Michs hatte ich schonmal als Kräutervariante in der Box und sie sind sooo lecker zu Salat oder Dips. Leider habe ich sie immer noch nirgends gefunden. 

Corny Haferkraft Mandel-Karamell - 0,99€/65g 
Dieser Riegel war erstaunlich weich und lecker, aber auch etwas zu süß. 

Insgesmat gefällt mir die Box sehr gut, es gibt kein Produkt, was ich furchtbar finde und kann auch mit dem Großteil etwas anfangen.Wie gefällt euch der Inhalt?

Liebe Grüße
Nadine

Anzeige *Ich bekomme die Brandnoozbox zum halben Preis

Beauty Blog Advent | Türchen 21

Ho Ho Ho, 
Nur noch dreimal schlafen dann steht der Heiligabend vor der Tür. Ich freue mich sooo sehr darauf! Und da ich gern verschenke, es liebe, anderen eine Freude zu bereiten, sollt ihr heute ein letztes Mal dieses Jahr von mir beschenkt werden. Hinter dem 21. Türchen des Beauty Blog Advents versteckt sich ein absoluter Liebling meinerseits. Aber schaut selbst.

Das gibt es zu gewinnen:
- Mac Velvet Teddy - mein allerliebster Lieblingslippensitft! 
- Sally Hansen Cuticle Remover (der hilft Wunder, was das Entfernen von Nagelhaut angeht)
- Sally Hansen Complete Salon Manicure 301 

Teilnahmebedingungen:
1.  Hinterlasst einen Kommentar und sagt mir, was ihr zu Weihnachten essen werdet. Wenn ihr das noch nicht wisst, erzählt mir doch einfach was schönes :) 

2.  Seid Follower meines Blogs via Bloglovin . Ein Extralos gibt es je für Instagram und Facebook Following. 

3. hinterlasst eine gültige Mail-Adresse, unter der ich euch im Gewinnfall kontaktieren kann. Ihr könnt sie auch gern verschlüsselt darstellen z.B. the lipstick fox (at) gmail (punkt) com
Extra-Lose:
Ihr könnt wie oben erwähtn auch Extra-Lose sammeln, indem ihr mir auf Facebook und Instagram folgt. Erwähnt einfach euren jeweiligen Namen, mit dem ihr mir folgt, im Kommentar. Ein weiteres Extralos könnt ihr durch Teilen des Beitrags auf Instagram mit dem #Thechristmasfox2016 sammeln.
Achtung:
- Ich übernehme keine Garantie und eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. 
- Weiterhin nehme ich es mir heraus, einzelne Teilnahmen bei nicht eingehaltenen Bedingungen auszuschließen. 
- Teilnahme ab 18 Jahren, andernfalls brauche ich im Gewinnfall die Einverständniserklärung der Eltern. 

Das Gewinnspiel endet am 23.12.2016 23:59. 
Viel Erfolg!
Ihr könnt übrigens noch bei der lieben Mary teilnehmen und morgen öffnet sich das Türchen bei Aida von Diorellas Beautyblog :)

Liebe Grüße
Uniquemaryii
Aida


Walking in a Winter Bloggerland - Türchen 17 - DIY Weihnachtskarten + Anhänger

Nur noch 1 Woche bis der Heiligabend ansteht. Habt ihr auch schon alle Weihnachtskarten verschickt oder Geschenkanhänger zusammen? Nein? Dann seid ihr hier genau richtig. Ich zeige euch nämlich heute, wie man ganz einfach selbst Weihnachtskarten selbst gestalten kann, ohne dabei das größte Basteltalent zu haben. Denn das fehlt mir entgegen aller Grundschullehrer-Klischees gänzlich.

Außerdem ist mir durch die Deko meiner Bilder noch eine spontane Idee gekommen, wie man Geschenkanhänger selbst gestalten kann. Aber dazu weiter unten mehr.




Weihnachtskarten DIY:


Utensilien:
- rote, schwarze/braune, goldene Fingermalfarbe, Stempelkissen oder Lidschatten und
  Lippenstift (Ja, das geht auch :D)
- optional Stempel mit weihnachtlichen Motiven
- optional Washitape im Xmas Style oder andere Verzierungen (da ist der Kreativität freien Lauf
  gelassen)
- schwarzer Fineliner, roter Stift
- blanko Briefkarten

Karten mit Weihnachtskugeln:

Für die Karten mit herunter hängenden Weihnachtskugeln müsst ihr nur euren Fingerkuppe des Ringfingers in eine beliebige Farbe tunken und diese abwechseln in unterschiedlichen Höhen auf die Briefkarten geben. Wenn ihr darunter noch Platz habt, könnt ihr wie ich noch Frohe Weihnachten drunter stempeln oder optional auch schreiben. Solche Weihnachtsstempel gibt es aktuell in vielen Bastelläden, Müller, Depot , etc. Für die Fäden zeichnet ihr einfach mit dem Fineliner schwarze Linien. Diese müssen nicht gerade sein, ich finde es leicht wellig sogar schöner. Zum Schluss gibt es noch für jede Kugel eine Schleife und fertig ist die Karte.


DIY Karte mit Rentierfamilie:
Hier geht ihr ähnlich vor. Tunkt eure Finger in braune oder schwarze Farbe und gebt die Abdrücke auf die Karte. Achtet dabei darauf, möglichst unterschiedliche Größen hinzubekommen, damit wirkt die Rentierfamile noch etwas niedlicher. Anschließend malt ihr mit dem Fineliner kleine Gesichter auf die Fingerabdrücke und eine rote Nase. Für das Geweih müsst ihr lediglich ein U mit dem Fineliner auf den Abdruck malen udn an diesen kleine Schnörkel anhängen. Wer mag, kann das ganze nun noch mit Washi Tape, Stempeln oder den eigenen Namen unter den Rentieren versehen.


DIY Weihnachtskarte "Rentier- Liebe" 
Diese Karte ist zugegebener Weise ein echter Grafikwerkstatt Abklatsch. Das Motiv habe ich letztes Jahr bereits gesehen und fand es so niedlich, dass ich es nachmachen musste.
Hier geht ihr genauso wie mit den anderen Rentieren vor. Farbe aufstempeln, bemalen, fertig.




DIY Geschenkanhänger "Glitzerstern"

Für die Deko habe ich diese Geschenkanhänger vom Nanu Nana genutzt. Während des "Shootings" ist mir dann aufgefallen, dass man die Sterne auch gut selbst machen kann.

Ihr benötigt:
- Glitzerkarton (gibt es im großen A2 Format im Bastelbedarf)
- Locher/Stanzer
- silbernen oder goldenen Faden
- Schablone mit eurem Motiv

Ihr sucht euch ein Motiv aus, schneidet dazu eine Schablone und zeichnet diese auf eurem Glitzerkarton ab. Schneidet nun die Motive aus. Jetzt müsst ihr das ganze nur noch lochen oder auch ausstanzen udn den Faden anfügen. Diese Anhänger gehen schnell, kosten wenig und ihr könnt so viele von machen, wie ihr mögt.

Ich hoffe, euch gefällt mein kleines DIY. Es geht wirklich ganz schnell und man benötigt kein sonderliches Talent dafür. Wer also auf die Schnelle noch eine Karte basteln mag, hat jetzt vielleicht eine Inspiration bekommen.
Markiert mich auch gern auf euren Kreationen.

Liebste Grüße
Nadine

Küchenzauber | The Christmas Fox - Adventsbäckerei (Ausstechplätzchen, Nutella-Mandelkekse, Schoko Schneeflöckchen)

Meine Lieben,
die Adventszeit ist ja wie im Flug vergangen, auch wenn es noch etwa gut 1,5 Wochen bis Weihnachten sind. Ich möchte euch heute, wie auch letztes Jahr, meine gebackenen Keksrezepte vorstellen. Ich habe dieses Jaht ein neues Butterplätzchen Rezept ausprobiert und auch Nutella-Mandel Kekse für mich entdeckt. Ein alter Liebling, die Schoko Schneeflöckchen haben sich auch dieses Jahr im Post versteckt.


Butterplätzchen (ideal zum Ausstechen):

Dieses Rezept habe ich bei cookbakery gefunden und musste es probieren, da sie es als das beste Rezept aller Zeiten betitelt hat. Da kann ich zwar nicht ganz zustimmen, das liegt aber daran, dass jede andere Vorlieben hat. Wenn ihr es süß, knusprig und innen weich mögt, DANN sind sie definitiv die besten. Meiner Freundin haben sie aber nur mittlemäßig geschmeckt, da sie eher der Typ: "Ich beiße drauf und alles zerbröselt in meinem Mund" ist.

Zutaten: 
- 2 Eier Größe S
- 250g kalte Butter
- 500g Mehl
- 225g Zucker
- 1 Vanilleschote oder Vanille aus der Mühle
- 1 TL Backpulver
- 1 Prise Salz

Zubereitung: 
Zuvor eine Anmerkung: Ihr solltet den Teig über Nacht oder mindestens 6 Stunden im Kühlschrank kühlen, also am besten einen Tag vor dem Backen zubereiten :)

1. Butter, Zucker, Vanille und die Prise Salz mit einem Handmixer ca. 4-5 Minuten zu einer gleichmäßigen Masse vermixen.

2. Nun gebt ihr die Eier hinzu und vermengt das Ganze.

3. Mehl und Backpulver zusammen in ein Gefäß sieben und nach für nach zu der Butter-Zucker-Ei-Masse geben.

4. Nun knetet ihr einen Teig daraus, der dann für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank geht. Wickelt ihn dafür einfach in Frischhaltefolie.

5. Teig ca. 1/2 Stunde vor dem Backen rausnehmen und ordentlich durchkneten. Ausrollen, Ausstechen und bei 180°C im Umluftofen für ca. 8-10 Minuten backen. Das Ausrolen funktioniert übrigens zwischen zwei Frischhaltefolien sehr gut.

6. Abkühlen lassen und Garnieren!


Nutella-Kekse ca. 35 Stück:

Ein rezept, was ich dieses Jahr das erste Mal probiert habe, sind die Nutella-Kekse, die ich in einem alten Zeitungsausschnitt meiner Oma entdeckt habe. Sie schmecken seeehr lecker und sehen fast so aus wie Macarons. Brauchen nur nicht so viel Aufmerksamkeit in der Produktion :D

Zutaten: 
- 175g wachsweiche Butter
- 1 EL Vanillezucker
- 3Eigelb
- 250g Mehl
- 1 Msp. Backpulver
- 25g Backkakao


Für die Füllung:
40 g Mandelkerne (Haselnusskerne gehen auch)
125g Nutella oder eine andere Nuss-Nougatcreme
60g weiche Butter



Zubereitung:
1. Vermengt die Butter, Eigelbe, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handmixers.

2. Siebt nun das Mehl und den Kakao zügig in die Masse und hebt dies unter. Die Masse ist nun weich, aber nicht flüssig und auch kein Knetteig.

3. Die weiche Masse gebt ihr in einen Spritzbeutel mit Lochtülle und gebt kleine Häufchen (ca. 2cm Durchmesser) auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Diese Häufchen werden nun bei 175°C für ca. 10 Minuten gebacken. Abkühlen lassen.

4. Für die Füllung schlagt ihr die Nuss-Nougatcreme und Butter mit dem Mixer hell auf. Die Haselnuss/Mandelkerne werden zerkleinert und in einer Pfanne ohne Fett angebraten. Das geht relativ fix und ihr könnt sie dann auch gleich unter die Butter-Schoko-Masse geben.

5. Der letzte Schritt besteht darin, die Füllung auf eine Häfte der Kekse zu geben und diese dann anschließend mit einer anderen Häfte zu bedecken. Fertig!


Kakao Schneeflöckchen 

(Ich habe das Rezept nochmal aus meinem letztjährigen Post kopiert, damit ihr eine Übersicht habt) Diese kleinen Schokokugeln habe ich das erste Mal bei meinen Schwiegereltern in spe gegessen und es sind seither meine liebsten Plätzchen. Denn sie schmelzen so schön im Mund und sind buttrig weich.

Zutaten:
250 g Butter
100 g Puderzucker
125 g Stärke
275 g Mehl
30 g Backkakao
1 Pck. Vanillezucker




Zubereitung:
Ihr vermengt alle Zutaten zu einem Teig. Dieser müsste sich weich und samtig anfühlen. Aus diesem Teig formt ihr kleine , große oder mittlere Kugeln- das ist ganz euch überlassen, aber sie sollten wegen der Backzeit in etwas die gleiche Größe haben.

Die Kugeln legt ihr versetzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie ca. 10 min bei 180 Grad (Umluft).
Nach dem Abkühlen könnt ihr sie noch mit Puderzucker bestäuben.

Ich hoffe, ihr habt nun noch eine kleine Plätzcheninspiration finden können, vielleicht wird das ja eure 4.Adventsbeschäftigung ;D

Liebe Grüße
Nadine

The Christmas Fox | 24 bells are ringing - Türchen 12 "Paul Hewitt+Überraschung"

Anzeige
 
Meine Lieben,
es war etwas ruhig auf dem Blog, was eigentlich anders gedacht, aber nicht gut genug geplant war. Ich sage euch aber eins, diese kleine Pause hatte einen wunderbaren Grund. Ich bin Tante geworden und die Familie musste das erstmal ausgiebig zelebrieren. Ich kann dieses kleine Wunder noch immer nicht ganz realisieren. Einfach unbeschreiblich schön, meine Schwester und ihre kleine Familie zu sehen. Eine Blase voller Glück.

Heute soll es aber weiter gehen mit "The Christmas Fox" - unter diesem Label findet ihr hier auf dem Blog alle weihnachtlichen Posts. Und da Gewinnspiele immer gut sind, besonders in der Weihnachtszeit, möchte ich heute gemeinsam mit euch das 12. Türchen des "24 bells are ringing" Kalenders öffnen. Zuvor aber habe ich euch noch ein weihnachtliches Naildesign mit Stamping mitgebracht. Die Stamping Plates sind die #16848 und #23268 aus dem nur besten Shop.



Ich habe mich für eine rot-gold Kombination entschieden, wobei der rote Edding Lack etwas unsauber ist. Ich stelle es mir auch schön in grün-gold oder mit silber vor. Welche Kombinationen tragt ihr denn in der Weihnachtszeit gern?

 
Gewinnspiel: 

Nun kommen wir aber noch zum Gewinnspiel. Es wird keine Nagelprodukte geben, aber dafür etwas schönes, was eure Arme zum Heiligabend schmücken darf. Ihr könnt das wunderschöne Paul Hewitt Ankerarmband in rosa-gold gewinnen. Außerdem wird es noch zwei Überraschungen geben, die ich jetzt noch nicht verrate.
Teilnahmebedingungen: 
- Sei Follower meines Blogs via Bloglovin
- Hinterlasse einen Kommentar mit deinen liebsten Weihnachtssong(s) und deiner E-Mail-Adresse
-  Um ein Zusatzlos zu sammeln, kannst du den Beitrag auf Instagram teilen. #thechristmasfox2016 
- Das Gewinnspiel läuft bis zum 18.12.2016 23:59 und ich lose am 19.12. aus. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. 

Das Gewinnspiel untersteht keiner Garantie und Gewährleistung. Ich hafte nicht dafür und benötige im Gewinnfall die Einverständniserklärung deiner Eltern, wenn du unter 18 Jahre alt bist. 

Viel Glück!
Liebe Grüße
Nadine 





*Anzeige: PR-Sample von nur besten, Produktsponsoring durch den Blogger-Club

Adventskränzchen 2016 - Türchen 5 "gift guide"

Meine Lieben, 
das Adventskränzchen ist schon im vollen Gange und heute bin ich mit einem Gift Guide an der Reihe. Ich habe euch ein paar Ideen zusammen gestellt, was man an Weihnachten verschenken kann. So ein Gift Guide ist übrigens auch super gut, um sich Inspirationen zu holen, wenn man selbst nach Wünschen gefragt wird :D

Zu Weihnachten verschenke ich viel und gern. Ich mag es einfach, die Gesichter zu sehen, wenn sich über ein Geschenk gefreut wird. Dabei versuche ich meist über das Jahr weg Wünsche zu notieren, die die Beschenkten äußern. Dieses Jahr ist mir das leider nicht wirklich gelungen, weshalb es mir auch schwerer fällt, etwas zu finden. Durch das große Angebot im Internet und in den Geschäften muss man nämlich aufpassen, nicht irgendeinen Schnulli zu holen.




 Handschuhe Esprit - 25,95€ - Geldbörse LYDC London - 24,94€  - Pullover Rentier - 34,99€ - 

Handyhülle "Schleife" - 29,95€ - Diptyque Kerze - ab 25€ - Halskette Orelia - 14,95€ - 


Neben Kleidung, Parfum, Kerzen und Schmuck kann man aber auch gut persönliche Geschenke verschenken. Schenkt Zeit zusammen, in Form von Events, gemeinsamen Unternehmungen oder aber persönliche Erinnerungen wie Fotoalben, Fotokalender kommen gut an. Ich wünsche mir dieses Jahr recht viele Gesellschaftsspiele, da wir in unserem Freundeskreis öfter Spieleabende veranstalten. Beim letzten Spieleabend hat es mir das Spiel DIXIT angetan, aber auch Die Harry Potter Cluedo Version steht dieses Jahr auf meinem Wunschzettel. 



Für Männer:


Das ist eine Wissenschaft für sich! Ich finde es ultra schwer, Geschenke für die Männer in meiner Familie zu finden. Papa ist wunschlos glücklich, Opa freut sich, wenn Oma kocht und mein Freund bekommt entweder Sportsachen, Schallplatten oder Bücher. Mit Parfum haben sie es nicht sound Klischee-Socken möchte ich nicht schenken. 

Kopfhörer wären vielleicht auch etwas für die Männer (und auch für Frauen^^) bei Sudio Sweden bekommt ihr noch 15% Rabatt mit dem Code "thelipstickfox15" .

Was verschenkt ihr zu Weihnachten? Oder seid ihr eher die Fraktion: wir schenken nichts?
Schaut auch mal bei den anderen Mädels vorbei:

Liebste Grüße
Nadine

*Dieser Post enthält Affiliate Links

Küchenzauber | DIY Geschenkidee - Lebkuchensirup #Gingerbreadsyrup

Meine Lieben,
Heute ist der 2. Advent, die Adventszeit damit im vollen Gange und ich liebe es. Ich liebe es, wie alles schön beleuchtet ist. Ich liebe es, wie man viele grinsende Menschen durch die Straßen, über den Weihnachtsmarkt ziehen sieht. Ich liebe es, mich nach Geschenken um zu schauen und diese zu verpacken. Es ist einfach die schönste Zeit im Jahr!
 

Wenn ihr noch auf der Suche nach einer kleinen selbstgemachten Geschenkidee seid, dann ist der heutige Post vielleicht etwas für euch. Vor einigen Wochen habe ich zusammen mit meiner Schwester *klick* Lebkuchensirup hergestellt. Diesen kann man etwa 3-4 Wochen aufbewahren und er eignet sich super als kleines Wichtelgeschenk oder eben als Mitbringsel zur Weihnacht.


Ihr benötigt dafür folgende Zutaten (für ca. 600ml Sirup):

- 400 ml Wasser
- 400g brauner Zucker
- 2 TL Ingwerpulver
- 2 TL Zimt
- 2 Prisen Muskatnuss (gemahlen)
- 2 Prisen gemahlener Kardamon
- 2 Vanilleschoten oder Vanille aus der Mühle
- 2 Flaschen á 300ml Volumen

Zubereitung:
1. Alle Gewürze gut vermischen.
2. Gebt nun das Wasser, den Zucker und die Gewürzmischung in einen Topf und verrührt dies gut.
3. Nun sollte alles sprudelnd aufkochen und danach ca. 10 min vor sich hin köcheln. Der Zucker sollte sich aufgelöst haben.
4. Den Sirup nun durch einen Trichter und ein Sieb in die Flaschen füllen und kalt stellen. Achtet darauf, den Sirup nicht klebrig werden zu lassen, sonst wird dieser in den FLaschen zu fest. Er sollte schon noch flüssig, aber eben eher dickflüssig sein. 

 
 

Ihr könnt den Sirup nun überall hineingeben, wo es euch schmeckt. Wir haben uns für eine heiße Schokolade mit Sahne und Sirup entschieden. Dafür einfach Backkakao, Milch und Sirup aufkochen lassen und mit Sahne verzieren. 

Ich hoffe, euch gefällt das kleine Rezept. Viel Spaß beim Nachmachen.

 
P.S. Ihr könnt noch 2 Tage an meinem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es einen BRAUN Silk-épil 9 zu gewinnen gibt. Hier geht's zum Gewinnspiel.

Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent wünscht
Nadine
 
*Die Bilder hat meine Schwester gemacht und mir zur Verfügung gestellt. Fotocredit: inlovewith

24 Bells are ringing - Türchen 1 "glatte Beine mit Braun unter dem Weihnachtsbaum"

Ihr Lieben,
Nun ist es soweit. Der 1.Dezember ist endlich da und wir dürfen unsere Kalender öffnen.Wer keinen Kalender hat, muss jetzt allerdings nicht traurig sein, denn ich öffne heute das erste Türchen des "24 Bells are ringing" Kalenders und habe einen tollen Gewinn für euch mitgebracht.



Als ich in Berlin zum Beauty Blogger Café war, lernte ich die Mädels von Braun kennen. Dort wurden uns einzelne Produkte vorgestellt und ich war direkt vom Silk-épil 9 begeistert. Ihr müsst wissen, dass ich vor Epilierern unheimlichen Respekt hatte, da das Model, was ich mit 14 Jahen probiert hatte a) seeehr günstig war und b) daher auch unheimlich geziept hat. Nein, eigentlich tat es einfach nur höllisch weh. In Berlin habe ich also den Silk-épil 9 auf meinem Arm testen können und habe erstaunlicherweise nur ein kleines Ziepen, Kribbeln gemerkt. Damit habe ich ehrlich gesagt gar nicht gerechnet.



Ein paar Wochen später erreichte mich dann ein süßes Päckchen mit dem Epilierer und Nadine hüpfte erstmal vor Freude durch die Wohnung und dann in die Badewanne, um das gute Stück dem Beintest auszusetzen.  Bevor ich euch aber das Ergebnis meines Test verrate, erstmal die harten Fakten: 

Braun Silk-épil 9 music edition
Preis: zwischen 90-120€ (je nach Anbieter)
Lieferumfang: - Braun Silk-épil 9
                        - Hautkontakt Aufsatz
                        - Etui
                        - Ladekabel
                        - Duschradio
                        - Reinigungsbürste
                        - Aufsatz mit Hochfrequenz-Massagerollen
                        - Metalldose
Akkulaufzeit: 40 min bei 1 Stunde Ladezeit

Die music editon kommt also in einer Metall-Geschenkbox daher und enthält neben dem reguläre Aufsatz zusätzlich den Hautkontakt-Aufsatz. Dieser ermöglicht eine schnellere Rasur. Ich bevorzuge allerdings den Aufsatz mit den Hochfrequenz-Massagerollen, da ich die Epilation damit fast gar nicht mehr spüre.



Wenn ich den Epilierer nutze, mache ich das meist in der Badewanne oder unter der Dusche, da somit die Poren geöffnet werden und das Zupfen der Haare nicht mehr ganz so weh tut. Anfangs war das Gefühl befremdlich, es hat schon geziept, aber nach ein paar Minuten habe ich mich daran gewöhnt und das Ziepen kaum noch gemerkt. Der Grund dafür sind unter anderem diese kleinen Massagerollen, die die Haut beim Epilieren ablenken. Das finde ich eine grandiose Idee. Zum Anderen dauert der Epiliervorgang auch nicht lange, weshalb auch empfindlichere Häutchen den Silk-épil 9 nutzen können. Es wird einem maximaler Komfort geboten, da zudem eine Lampe enthalten ist, die auf die Beine leuchtet und man somit sehen kann, wo man schon epiliert hat. Das erspart einem Zeit. Außerdem mag ich es sehr, dass der Epilierer einen schwenkbaren Aufsatz hat. So erreicht man so ziemlich jedes Haar. 

Nach knapp 1 Woche musste ich ereut epilieren, da an manchen Stellen die zuvor rasierten Haare nun nachgewachsen waren. Mittlerweile muss ich alle 2,5-3 Wochen epilieren, was beim Rasieren nach 3 Tagen der Fall war. Ich bin ziemlich begeistert und nutze den Silk-épil 9 nur noch für die Beinrasur.

Unter den Achseln ist es mir allerdings zu schmerzhaft. Da kann ich mir einer Hand die Haut nicht straff ziehen, weshalb die Angelegenheit ganz schön ziept. Daher habe ich es direkt sein lassen. Wer den Epilierer allerdings dafür nutzen möchte, sollte sich mal den Gesichts-Aufsatz ansehen.


Und was hat das mit Weihnachten zu tun?
Nun fragt ihr euch sicher, was so ein Epilierer in einem Advetnskalender-Posting zu suchen hat?! So einiges! Denn wer möchte schon unter dem Weihnachtsbaum stoppelige Beine haben? Zu dem ist die Epilation eine angenehme Zeitersparnis in der doch recht stressigen Weihnachtszeit. Letztes Jahr hatte ich um Weihnachten doch sehr viel zu tun, weshalb ich es nicht mehr geschafft habe, die Beine zu rasieren. Das sieht dann auch mit dunkler Feinstrumpfhose merkwürdig aus ;D
Dieses Jahr kann ich mich also getrost 3 Wochen vor Weihnachten in die Wanne setzen, epilieren und mir sichern sein, dass ich nicht noch hektisch an Heiligabend die Beine rasiere und mich dabei vielleicht noch schneide. Damit bleibt mehr Zeit für Kuchen backen, Geschenke einpacken, mit den Lieben zusammen sitzen und das Weihnachtsfest etwas stressfreier zu genießen.

Außerdem stellt der Silk-épil ein tolles Weihnachtsgeschenk dar. Ob Mutti, Schwester oder beste Freundin - ich denke, da würde man sich drüber freuen.

Wenn es euch auch so geht, dass ihr die Rasur als lästig empfindet und euch diese Zeit in der Adventszeit sparen möchtet, habe ich jetzt ein tolles Schmankerl für euch: Braun war so lieb, mir eine zweite Ausgabe der music Edition für euch zur Verfügung zu stellen. Ihr könnt nun also den Silk-épil 9 in himbeer-roter Ausführung gewinnen.


Gewinnspiel - Teilnahmebedingungen:
Alles was ihr tun müsst, um den Silk-épil 9 zu gewinnen,findet ihr im rafflecopter Tool.

"Nennt mir in den Kommentaren eure liebsten Plätzchen, gerne auch mit Rezept !"
- Ihr solltet außerdem damit einverstanden sein, dass ich eure Adresse an die Brandzeichen
   Markenberatung und Kommunikation GmbH zum Versand weiterleite. 
- Teilnahme ab 16 Jahren (im Falle eines Gewinns benötige ich eine Absicherung eurer Eltern)
- offen für Deutschland
- nur für Follower meines Blogs (neue Follower sind herzlich willkommen)
- Ich behalte es mir vor, einzelne Teilnahmen vom Gewinnspiel auszuschließen, wenn die
  Kriterien nicht erfüllt sind.
- Keine Garantie und Gewähr.

a Rafflecopter giveaway


Nun wünsche ich euch viel Erfolg! Und falls ihr nicht gewinnt: Es folgen noch weitere tolle Verlosungen!
Liebste Grüße
Nadine

*Dieser Beitrag wird von Braun unterstütz. Vielen Dank für die liebevolle Zusammenarbeit.