weihnachtliches Baden mit LUSH - Weihnachtskollektion

Sonntag, November 15, 2015

Hallo,

wie ich im Oktober schon berichtete, wollte ich gern ein paar Produkte aus der Weihnachtskollektion von LUSH kaufen. Da ich zum Geburtstag einen Gutschein bekam, ist das Ganze für meine Verhältnisse eskaliert- normalerweise nehme ich nur 1-2 Teile mit .



Insgesamt habe ich 6 Badezusätze gekauft, die ich teilweise schon kannte und welche exklusiv in der Weihnachtskollektion enthalten und damit leider auch limitiert sind.
Gekauft habe ich: Peeping Santa, Bar Humbug, Golden Wonder, Yog Nog, The Magic of Christmas und Holly Golightly. Benutzt habe ich bislang nur Bar Humbug und  Golden Wonder.


Peeping Santa ist dieses Jahr neu erschienen und soll nach Erdbeere, Bergamotte sowie nach Shea- und Kakaobutter riechen. Ich finde den Duft nicht typisch weihnachtlich, da er durch die Erdbeere sehr fruchtig duftet, dennoch gibt die Sheabutter und die Kakaonote eine leichte Wärme, welche ich sehr mag. Findet ihr den kleinen Zwerg nicht auch so süß? Die kleinen Augen sind übrigens aus milchfreier Schokolade.




Bar Humbug habe ich gestern Abend genutzt und mochte es sehr gern. Der Duft wird als ein entspannungsfördernder Duft mit Fenchel, Lakritze, Bio-Illipébutter und Estragon beschrieben, was eine sehr interessante Mischung ist. Ich habe die Lakritze und den Fenchel deutlich wahrgenommen, was ich allerdings nicht schlimm fand, da es kein penetranter Duft war. Ebenfalls war etwas "weiches" und "warmes" zu riechen- vllt die Bio-Illipébutter? Diese sorgt aber meiner Meinung nach für das gepflegte Hautgefühl danach. Ich musste keine Bodylotion mehr nutzen, wer etwas trockenere Haut hat, muss aber bestimmt dennoch dazu griefen. Der subtile Silberglitzer war in der Wanne nur leicht zu sehen und hat zum Glück keine Sauerei hinterlassen :D.
Ich rate euch übrigens, hiervon nur 1/3 zu nutzen. Ich konnte mich vor Schaum kaum retten und habe nur die Hälfte des Stücks benutzt- hier bekommt man definitiv was für sein Geld: und zwar viel Schaum, duftendes, lila gefärbtes Wasser und einen Pflegeeffekt dazu. Klare Empfehlung meinerseits!


Das Golden Wonder ist wohl meine liebste Badebombe von Lush- gekauft habe ich sie das erste mal vor , ich glaube, 5 Jahren in der Weihnachtszeit während eines Schulausfluges. Seither kaufe ich diesen Duft jedes Jahr wieder und bin immer wieder begeistert. Das Farbspiel beim Einlassen des Wassers ist faszinierend, denn die Badebombe versteckt in sich viele kleine Farbkugeln. Letztlich färbt sich das Wasser grünlich-blau und wird von dem feinen Goldschimmer durchzogen. Es erinnert mich immer an einen Nachthimmel, an dem die Sterne leuchten. Einen Haufen Schaum dürft ihr allerdings nicht erwarten, den gibt es nämlich, wie bei Badebomben üblich, nicht.
Golden Wonder bekommt mit seinen zitronigen Noten Dank Limette und Orange eine klare Empfehlung von mir.





Die Yog Nog Badebombe ist dieses Jahr neu erschienen und passt zur Yog Nog Seife. Schon letztes Jahr habe ich mich in den Duft der Seife verliebt, da musste die Badebombe natürlich mit. Die Kugel ist von schönen weihnachtlichen Motiven geprägt und duftet unglaublich lecker nach Weihnachtsgebäck, Toffee, Karamell, etc. Ich glaube, gäbe es eine Badebombe zum Lied 'In der Weihnachtsbäckerei', dann wäre es diese. Ihr merkt, ich bin begeistert! Wie sich die Badebombe im Wasser verhällt, kann ich euch leider noch nicht sagen. Ich denke übrigens, dass auch hier die Hälfte für ein Vollbad ausreichen könnte.




Rein optisch ist dieses wiederverwendbare Schaumbad mein absoluter Favorit! Ist es nicht wunder-, wunderschön ??! Der Anisstern, die Farbe und der Glitzer vereint in Sternenform auf einer Zimtstange verbunden mit einem Glöckchen - ein Traum. Wer Zimt, Nelke, Orangenöl und Mandelöl mag, wird diesen Duft lieben. Das Gute ist, man kann das Schaumbad mehrfach nutzen :)
Ich habe The Magic of Christmas bewusst noch nicht genutzt, da ich mir das für den Advent aufheben möchte. Ich bekomme allein vom Schnuppern schon Weihnachtsstimmung.

Holly Golightly kenne ich noch aus dem Vorjahr, allerdings habe ich ihn mir da nicht gekauft, was ich dann schnell bereut habe und dieses Jahr ändern wollte. Gesagt, getan. Ich finde dieses Schaumbad richtig hübsch anzusehen - der Glitzer und die Blätter der Stechpalme (natürlich nicht echt) verbreiten doch eine tolle Stimmung.
Olfaktorisch werden hier meine Nerven sehr angesprochen: Zimblattöl, Patchouli (Oh Gott, ich liiebe Patchouli - habe ich das bereits erwähnt?), Bio- Illipébutter und laut Inhaltsstoffen noch Orangen-, Limetten- und Nelkenöl ergeben einen  unvergleichlichen Weihnachtsduft. Zugegeben: Der Duft ist im trockenen Zustand etwas stark, daran störe ich mich aber nicht.
Ich freue mich schon sehr, dieses Schaumbad zu nutzen. Lush empfiehlt hier eine Halbierung des Stücks, ich denke, da kommt noch mehr raus. Allerdings habe ich etwas Angst davor, wie sich der Glitzer in der Badewanne verhalten wird. Von den Händen ging er schwerer ab, als die anderen Glitzer der vorgestellten Produkte. Ich hoffe einfach mal auf eine leichte Reinungung danach.



Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf die Weihnachtszeit, denn hier bringt Lush m.M.n. die besten Produkte raus. Hat man sich dann mal in den, wohlgmerkt für manch einen stark (un)angenehm riechenden, Laden getraut, bereut man es meist nicht. Sicherlich mag nicht jeder Duft was für einen sein, dennoch leg ich es euch ans Herz, vielleicht doch mal daran zu schnuppern.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Nadine

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Lush hat so tolle Produkte, nur leider habe ich keine Badewanne. Die Badekugeln sehen immer klasse aus gerade die, die du zeigst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, ohne Badewanne ist es wirklich blöd mit Lush. Ich war froh, dass die neue Wohnung eine Wanne hatte :)

      Löschen