Blogparade | Frost - The Snow(princess) is coming

Hallo ihr Lieben,
schon wieder ist ein Monat vorbei, morgen ist schon der 1. Dezember (habt ihr [schon] einen Kalender?) und die Blogparade in deutsch- amerikanischer Zusammenarbeit steht an. Das Thema diesmal? Frost!
Ich dachte mir, dass ich mich mal an einem Look dazu probiere und bin gespannt, was ihr sagt.



Zunächst war ich ganz und gar nicht damit zufrieden und habe mich auf die Suche nach etwas gemacht, das den Look irgendwie eisig wirken lässt. Ich bin dann letzlich mit einer alten Kette meiner Schwester fündig geworden.





Benutzt habe ich für das weiße Gesicht einfach nur Mehl, da ich keine weiße Farbe da hatte und irgendwas helles brauchte, denn mein Teint war für das Thema Frost dann doch zu dunkel :D
Den Effekt finde ich auch recht cool, da es tatsächlich etwas so aussieht, als würden sich kleine Eiskristalle in meinem Gesicht bilden.



Für das Augenmakeup habe ich Liberty von Colourpop als "Augenringe" aufgetragen und auf dem beweglichen Lid mit einem limitierten, holografisch schimmernden Eyeliner von Catrice verziert. Am unteren Wimpernrand habe ich den ebenfalls limitierten Kajal von Essence aus der The Beauty of OZ Collection aufgetragen.



Die Lippen hingegen habe ich versucht, etwas dunkler zu gestalten. Dafür habe ich das Maybelline Color Tattoo in der Farbe Electric Blue großflächig aufgetragen und den Loreal Infallible Xtreme Resist Gloss in der Farbe 509 'You know you love me' mit Colourpops Liberty darüber getupft. Mir gefallen die Lippen mit am besten am Look.





Schaut unbedingt noch bei den anderen Mädels vorbei, es erwarten euch tolle Looks bei:

Isabell von www.morganleflay-beauty.de
Elaine von www.dontbearunaway.blogspot.de
Anna von www.itsjustaname.de

Wie gefällt euch der Look? Mögt ihr diese ausgefalleneren, nicht alltagstauglichen Looks eigentlich?

Liebe Grüße
Nadine

Brandnooz Box November 2015 | Vitamin G: Genuss und gut Laune

Anzeige
Hallo ihr Lieben,
vorgestern trudelte die Brandnooz Box November bei mir ein. Die Box steht diesmal ganz unter dem Motto Genuss.





Leibniz Minis 'Vollkorn' - 125 g - 1,49 €
Das erste Produkt hat mich direkt überzeugt- ich liebe die Leibniz Kekse! Man kann damit in einer Box nicht viel falsch machen.

Lorenz Snack-World Naturals 'mit Olive' - 110 g - 1,79 €
Von Lorenz hatten wir schonmal Chips und die waren lecker, wie es mit Olive schmeckt, wird sich noch rausstellen. Ich bin aber gespannt.



Ragusa Friends - 'Blond' 132 g - 4,50 €
Die Marke kannte ich zuvor noch gar nicht und war komischerweise deshalb etwas skeptisch, wieso das so teuer ist :D Mittlerweile bin ich nur noch traurig, DASS es so teuer ist: Diese kleinen Pralinen sind sooooo soooo lecker! Schmeckt wie helles Nougat gefüllt mit Haselnussstückchen.



Ti Schwarzer Tee & Heidelbeere Granatapfel - 0,5 l - 0,89 €Von Ti hatte ich schonmal ein Getränk und war davon nicht enttäuscht, daher denke ich, dass mir das hier auch schmecken wird. Schwarzen Tee mag ich ja sowieso sehr gern :)
Hochwald Sahnewunder 'Schoko' - 250 ml - 1,69 €
Die Sahne wird höchstwahrscheinlich morgen getestet. Ich bin gespannt, da ich nur "normale" Sprühsahne kenne.



Nature Valley Crunchy - 2 x 42 g - je 0,69 €Die Riegel kamen in zwei Sorten an : "Oats&Honey" und "Canadian Maple Syrup" . Letztere habe ich gestern mit auf Arbeit gehabt und fand sie sehr lecker.



reis-fit 8 Minuten Risotto - 500 g - 2,79 €
Ich muss zugeben, dass ich noch nie selbst Risotto gemacht habe, daher finde ich diese Packung eigentlich ganz praktisch.


Old El Paso Stand 'N Stuff 'Soft Taco Kit Mild '- 345 g - 4,99 €Über das Taco Kit habe ich mich sehr gefreut, da ich mexikanisches Essen sehr gern mag. Das findet sicher demnächst Anwendung.

Fazit: Die Box hat diesen Monat einen Wert von 19,52 € und hat das Thema ganz gut getroffen. Ich bin sehr zufrieden und finde die Box gelungen. Meine Favoriten sind das Taco Kit, die Riegel und definitiv die Ragusa Pralinen.

Wie gefällt euch die Box?

Ein schönes Wochenende wünscht
Nadine

Anzeige: *Ich bekomme die Brandnoozbox zum halben Preis

NYX Soft matte Lip Cream: Amsterdam , Monte Carlo, Copenhagen


Hallo,
Dass ultra matte Lippenstifte zur Zeit im Trend sind, wisst ihr spätestens seit meinem letzten Post über die Ultra Matte Lips von Colourpop.  Da ich ja neugierig bin, wollte ich auch die wesentlich leichter zu bekommenden Exemplare von NYX testen, von denen man ja zur Zeit viel Gutes liest.
 
Bestellt habe ich also drei Farben für 6,99€/ 8ml bei Douglas: Amsterdam, Monte Carlo und den allseits gehypten und gelobten Copenhagen.

Die Konsitenz ist samtig, weich und trocknet komplett matt an, ohne die Lippen dabei auszutrocknen. Ich mag das Gefühl sehr gern auf den Lippen und ziehe es dem Finish der Colourpop Variante vor. Dem Tragekomfort wegen muss aber meiner Meinung nach die Deckkraft leiden. Erst nach 2-3 Schichten ist das Ergebnis wirklich intensiv. Aber das kann ich verkraften.


Amsterdam:
Amsterdam würde ich als softes, leicht orangestichiges Rot bezeichnen- das geht einfach immer. Die Farbe ist sehr schön im Alltag, wenn man etwas auffälligere Lippenfarben mag, aber nicht zu einem krassen Dunkelrot greifen mag.



Monte Carlo:
Diese Farbe durfte noch mit, weil ich den Bestellwert für die Goodies bei Douglas erreichen wollte und bin froh, sie bestellt zu haben. Ich bin ja ein Fan von leicht beerigen Rottönen und da passt Monte Carlo perfekt. Die Pigmentierung ist hier etwas schwächer als bei Amsterdam, aber wie oben schon gesagt, stört mich das nicht.




Copenhagen:
Der wohl bekannteste der SMLC ist Copenhagen- er ist schön dunkel, beerig, rot, auffällig, aber noch vollkommen im alltagstauglichen, tragbaren Rahmen. Ich benutze ihn zur Zeit sehr gern und wurde teilweise schon drauf angesprochen :)





Fazit:
Die Soft Matte Lip Creams haben mich überzeugt und ich empfehle sie euch, da die Textur matt antrocknet, sich aber dennoch samtig anfühlt. Die Haltbarkeit finde ich auch sehr gut, ölige Speisen überstehen sie zwar nicht, ohne Abstriche in der Intensität zu machen, aber hier kann man locker nach ziehen. Alles in allem bekommt man hier für knapp 7 € ein Produkt, was preis-leistungstechnisch klasse ist und ein weiterer Pluspunkt: Man muss nicht, wie beispielsweise bei Jeffree Star, Kat von D oder Colourpop, blind bestellen.
Aber: Wer hier eine wirklich flüssige, extrem trockene Konsistenz erwartet, wird eventuell enttäuscht, da es sich um eine Cream handelt.





Habt ihr die neuen Soft Matte Lip Creams schon gesehen oder getestet? Wie gefallen euch die Farben?

EDIT: Da gefragt wurde: Tragebilder gibt es gerade nicht, da ich momentan sehr trockene Lippen habe und das nicht zeigen mag. Dafür wird es demnächst Looks geben, bei denen die Soft Matte Lip Creams zum Einsatz kommen. Ich hoffe auf euer Verständnis :)

Liebe Grüße
Nadine

Ankündigung Adventskalender

Hallo meine Lieben,
heute habe ich zwei erfreuliche und für mich besondere Ankündigungen zu machen. Um was es geht, verrät euch ja die Überschrift: Ich darf dieses Jahr Teil von gleich zwei Adventskalendern sein.
Der eine Kalender wird auf dem Blog seinen Teil finden, der andere ist ein Instagram Kalender. Ich freue mich schon riesig auf beide Adventskalender und hoffe, dass wir Blogger euch eine Freude machen können.
Ich bin übrigens am 14. Dezember mit beiden Kalendern an der Reihe, also merkt euch das Datum und schaut auf dem Blog und Instagram vorbei :D
Nun zu den einzelnen Kalendern und Teilnehmern:

Beauty Blog Advent 2015
Der Beauty Blog Advent wurde von Anne, Hatice und Lina organisiert und ich freue mich, Teil davon sein zu dürfen.Wir halten an jedem Tag vom 01.12.2015 - 24.12.2015 ein Türchen für euch bereit, was dann jeweils 3 Tage offen ist.
Wenn ich also am 14. mein Türchen öffne, könnt ihr am 14., 15. und 16. teilnehmen und am 17. lose ich aus :)

Die Teilnehmer:


*mit einem Klick gelangt ihr auf den jeweiligen Blog*

1. Anne von Goldenbeautymoments                     
2. Lina von Disneyprinzessin                               
3. Anni von Host-Home of Style                           

4. Pakize von Madame Keke                                 
5. Andrea von The Luster Edition                         
6. Eva von Complexions Beauty Blog                  
7. Elvira von faveelly                                            
8. Madeline von Madeline's Statement                 
9. Lisa von Lisa Sharleen                                      
10. Hatice von Beauty by Melodiamond               
11. Susan von susanwearsberries                           
12. Laura von Madame Bazinga                            
13. Jasmina von Yasis Beauty

Beauty Advent 2015
Kommen wir nun zum zweiten Kalender- dem Beauty Advent 2015. Insgesamt haben sich 23 Mädels zusammen gefunden, um euch vom 01.12. bis 24.12. eine Freude zu machen. Es wartet neben den täglichen Gewinnen, die übrigens vielversprechend sind, am 24. eine große Überraschung auf euch, die wir gemeinsam ausgesucht haben und verlosen werden :)



Die Türchen werden sich alle auf den jeweiligen Instagramaccounts öffnen und sind wie der Beauty Blog Advent 2015 drei Tage geöffnet. Damit ihr einen schnellen Überblick habt, gibt es einen zusätzlichen Beauty Advent 2015 Account auf Instagram zum Kalender, welcher täglich über die Türchen informiert :)

1. Judith von beautyyyjudyyyy                              
2. Verena von baervanwald                           
3. Jasmin von 3hopeful_life                                     
4. Denise von Miss von Xtravaganz                      
5. Marina von Bloggerhearts
6. Nana von Fräulein Ungeschminkt            
7. Lara von Shelooves_blog
8. Sara von Sara Puppi
9. Tamy von Monprinzessinnenzauber
10. Franzi von avarianaloves
11. Tanja von Beauty_Hexchen
12. Diana von Diana Killed The Lipstick
13. Caroline von Pink Pong Woman
14. Nadine von The Lipstick Fox
15. Vanessa von Lucifers Angel
16. Rebecca von kittystrashtastischewelt
17. Vanessa von Mrs. Emily Shore
18. Denise von i.cant.nude
19. Becci von glam_bee
20. Jenny von Zwergenmama_
21. Nancy von Kabukisworld
22. Valentina von Valentina Lip
23. Melli von Lack_Perle
24. Große Verlosung an Heiligabend

Ich hoffe, euch gefallen beide Adventskalender. Macht fleißig mit, denn alle Mädels haben sich viel Mühe gegeben ! :)

Einen schönen Sonntag
Nadine

Review + Swatches | Zoeva Cocoa Blend Eyeshadow Palette

Hallo ihr Lieben,
die Woche war es etwas ruhig auf dem Blog, was zum einen an der Situation seit letztem Freitag liegt und zum anderen daran, dass ich gerade viel zu tun habe.
Heute möchte ich euch aber noch ein Schätzchen zeigen, was ich mir zur Glamour Shopping Week gegönnt habe: Die Zoeva Cocoa Blend Palette.


Regulär kostet sie 17,50 € und ist im Zoeva Online Shop sowie bei douglas.de (17,99€) erhältlich. Die Palette enthält 10 aufeinander abgestimmte Farben die insgesamt recht warm sind und jeweils 1,5 g enthalten. Der Website von Zoeva nach sind insgesamt sechs Finishes vertreten: Matte // Satin // Metallic // Duo Chrome // Pearl // Matte with Glitter.




Ich finde die Palette sehr schön, da man mit ihr recht vielseitige AMUs schminken kann- sowohl natürliche, als auch etwas betontere Looks sind damit möglich. Das Highlight ist der rote Lidschatten, der die Palette noch ein Stück herbstlicher wirken lässt.
Nun aber zu den Swatches, die übrigens "falsch herum sind" (von rechts nach links).

1. Reihe (von rechts nach links):
beans are white-subtle blend-warm notes-sweeter end-bitter start
Die ersten beiden Töne enttäuschten mich beim Swatchen sehr, denn wie ihr seht, seht ihr fast nichts. Das war im wahrsten Sinne ein "bitter start". Auf dem Auge ist das zum Glück etwas anders. Bitter Start ist eine schöne Farbe zum Ausblenden und zum Highlighten des Brauenbogens. Sweeter End ist ein schöner, subtil schimmernder Ton für den Innenwinkel. Zoeva gibt die Namen also nicht für umsonst :D
Warm notes hat mich sofort an Cranberry von Mac erinnert, deshalb habe ich weiter unten auch einen kleinen Vergleich, denn die Palette hat nicht nur hier die Frage nach einem Dupe aufgeworfen.
Bei dieser Farbe muss man aufpassen, nicht verheult auszusehen, weshalb ich immer einen schwarzen Lidstrich dazu kombiniere. Leider krümelt sie etwas.
Subtle Blend ist jetzt keine besondere Farbe und man hat sie so ähnlich bestimmt schon zu Hause, aber ich liebe solche Brauntöne einfach :) Ein schöner Schimmer ist hier sichtbar.
Beans are white ist ein dunkles grau-braun, was sich perfekt in der Lidfalte macht.

2. Reihe (von rechts nach links):

delicate acidity-infusion-freshly toasted-substitue for love-pure ganache
Die zweite Reihe beginnt  mit einem bronzigen Goldton (pure ganche), den ich sehr gern auf dem Lid trage. Ausblenden lässt er sich perfekt mit Substitute for Love, der mich stark an Creme Brulee von Makeup Geek erinnert hat.
Freshly Toasted ist ein warmes, nicht allzu dunkles Braun, was sich auch sehr gut in der Lidfalte macht, wenn man einen nicht ganz so düsteren Look schminken möchte. Von Infusion hingegen bin ich etwas enttäuscht. Vom schönen Glitzer ist aufgetragen nicht mehr wirklich etwas zu sehen und um den Swatch hinzubekommen, waren zwei Schichten nötig statt wie bei den anderen nur ein "Dippen" mit dem Finger.
Delicate Acidity ist ein lila-grau-schwarz, kommt auf dem oberen Swatch leider ncht so gut raus.



Hier sind die Farben nochmal in einem anderen Licht fotografiert, bei dem sie wieder anders rauskommen. Man erkennt auch gut, dass Delicate Acidity tatsächlich eher lilastichig und Infusion recht sheer ist.

Vergleich:
Wie oben schon gesagt, habe ich mich auf die Suche nach ähnlichen Lidschatten begeben und bin auch fündig geworden.



Substitute for Love (oben) habe ich mit Makeup Geeks Creme Brulee und Cornelius und Desert von Colourpop verglichen. Eine Ähnlichkeit ist zwischen den Farben gegeben, aber ein Dupe ist meiner Meinung nach nicht dabei. Die Swatches zeigen von links nach rechts: Substitute for Love, Colourpop desert, Makeup Geek Creme Brulee und Colourpop Cornelius.

Freshly Toasted ist nahezu die gleiche Farbe wie Cocoa Bear von Makeup Geek, wenn auch etwas krümeliger. Ich denke, dass man hier schon von einem Dupe oder zumindest von einer guten Alternative reden kann. Swatches v.ln.r.: Freshly Toasted, Cocoa Bear.



Warm notes (oben) musste ich mit Cranberry von Mac vergleichen und denke, dass sie gute Alternativen zueinander sind. Cranberry krümelt nicht so stark wie warm notes, welcher hingegen etwas metallischer schimmert. v.l.n.r.: Cranberry, warm notes.

Beans are white (unten links) kommt Triple Fudge aus der Too Faced Chocolate Bar Palette sehr nahe. Ich finde ihn sogar etwas besser und intensiver. v.l.n.r.: Triple Fudge, Beans are white

Ich dachte, für Subtle Blend ein Dupe finden zu können, bin aber knapp gescheitert. Haute Chocolate aus der Too Faced Chocolate Bar Palette und Mooning von Colourpop kommen ihm sehr nahe, sind aber entweder etwas dunkler oder heller. On The Rocks von Colourpop hat am wenigsten Ähnlichkeit, gerade durch den pink-goldenen Schimmer.
v.l.n.r.: Haute Chocolate (Too Faced), Mooning (Colourpop), On the rocks (Colourpop), Subtle Blend (Zoeva)

Fazit:
Ich finde die Palette sehr gelungen und empfehle sie euch. Für 17,50€ kann man hier nicht viel falsch machen. Insgesamt überzeugen mich 9 von 10 Farben (Infusion ausgenommen) sehr, auch wenn manche Farben etwas Fall Out haben- aber wie gesagt, da stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis meiner Meinung nach trotzdem.

Habt ihr Lidschatten von Zoeva und wie findet ihr sie?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Nadine


weihnachtliches Baden mit LUSH - Weihnachtskollektion

Hallo,
wie ich im Oktober schon berichtete, wollte ich gern ein paar Produkte aus der Weihnachtskollektion von LUSH kaufen. Da ich zum Geburtstag einen Gutschein bekam, ist das Ganze für meine Verhältnisse eskaliert- normalerweise nehme ich nur 1-2 Teile mit .



Insgesamt habe ich 6 Badezusätze gekauft, die ich teilweise schon kannte und welche exklusiv in der Weihnachtskollektion enthalten und damit leider auch limitiert sind.
Gekauft habe ich: Peeping Santa, Bar Humbug, Golden Wonder, Yog Nog, The Magic of Christmas und Holly Golightly. Benutzt habe ich bislang nur Bar Humbug und  Golden Wonder.


Peeping Santa ist dieses Jahr neu erschienen und soll nach Erdbeere, Bergamotte sowie nach Shea- und Kakaobutter riechen. Ich finde den Duft nicht typisch weihnachtlich, da er durch die Erdbeere sehr fruchtig duftet, dennoch gibt die Sheabutter und die Kakaonote eine leichte Wärme, welche ich sehr mag. Findet ihr den kleinen Zwerg nicht auch so süß? Die kleinen Augen sind übrigens aus milchfreier Schokolade.




Bar Humbug habe ich gestern Abend genutzt und mochte es sehr gern. Der Duft wird als ein entspannungsfördernder Duft mit Fenchel, Lakritze, Bio-Illipébutter und Estragon beschrieben, was eine sehr interessante Mischung ist. Ich habe die Lakritze und den Fenchel deutlich wahrgenommen, was ich allerdings nicht schlimm fand, da es kein penetranter Duft war. Ebenfalls war etwas "weiches" und "warmes" zu riechen- vllt die Bio-Illipébutter? Diese sorgt aber meiner Meinung nach für das gepflegte Hautgefühl danach. Ich musste keine Bodylotion mehr nutzen, wer etwas trockenere Haut hat, muss aber bestimmt dennoch dazu griefen. Der subtile Silberglitzer war in der Wanne nur leicht zu sehen und hat zum Glück keine Sauerei hinterlassen :D.
Ich rate euch übrigens, hiervon nur 1/3 zu nutzen. Ich konnte mich vor Schaum kaum retten und habe nur die Hälfte des Stücks benutzt- hier bekommt man definitiv was für sein Geld: und zwar viel Schaum, duftendes, lila gefärbtes Wasser und einen Pflegeeffekt dazu. Klare Empfehlung meinerseits!


Das Golden Wonder ist wohl meine liebste Badebombe von Lush- gekauft habe ich sie das erste mal vor , ich glaube, 5 Jahren in der Weihnachtszeit während eines Schulausfluges. Seither kaufe ich diesen Duft jedes Jahr wieder und bin immer wieder begeistert. Das Farbspiel beim Einlassen des Wassers ist faszinierend, denn die Badebombe versteckt in sich viele kleine Farbkugeln. Letztlich färbt sich das Wasser grünlich-blau und wird von dem feinen Goldschimmer durchzogen. Es erinnert mich immer an einen Nachthimmel, an dem die Sterne leuchten. Einen Haufen Schaum dürft ihr allerdings nicht erwarten, den gibt es nämlich, wie bei Badebomben üblich, nicht.
Golden Wonder bekommt mit seinen zitronigen Noten Dank Limette und Orange eine klare Empfehlung von mir.





Die Yog Nog Badebombe ist dieses Jahr neu erschienen und passt zur Yog Nog Seife. Schon letztes Jahr habe ich mich in den Duft der Seife verliebt, da musste die Badebombe natürlich mit. Die Kugel ist von schönen weihnachtlichen Motiven geprägt und duftet unglaublich lecker nach Weihnachtsgebäck, Toffee, Karamell, etc. Ich glaube, gäbe es eine Badebombe zum Lied 'In der Weihnachtsbäckerei', dann wäre es diese. Ihr merkt, ich bin begeistert! Wie sich die Badebombe im Wasser verhällt, kann ich euch leider noch nicht sagen. Ich denke übrigens, dass auch hier die Hälfte für ein Vollbad ausreichen könnte.




Rein optisch ist dieses wiederverwendbare Schaumbad mein absoluter Favorit! Ist es nicht wunder-, wunderschön ??! Der Anisstern, die Farbe und der Glitzer vereint in Sternenform auf einer Zimtstange verbunden mit einem Glöckchen - ein Traum. Wer Zimt, Nelke, Orangenöl und Mandelöl mag, wird diesen Duft lieben. Das Gute ist, man kann das Schaumbad mehrfach nutzen :)
Ich habe The Magic of Christmas bewusst noch nicht genutzt, da ich mir das für den Advent aufheben möchte. Ich bekomme allein vom Schnuppern schon Weihnachtsstimmung.

Holly Golightly kenne ich noch aus dem Vorjahr, allerdings habe ich ihn mir da nicht gekauft, was ich dann schnell bereut habe und dieses Jahr ändern wollte. Gesagt, getan. Ich finde dieses Schaumbad richtig hübsch anzusehen - der Glitzer und die Blätter der Stechpalme (natürlich nicht echt) verbreiten doch eine tolle Stimmung.
Olfaktorisch werden hier meine Nerven sehr angesprochen: Zimblattöl, Patchouli (Oh Gott, ich liiebe Patchouli - habe ich das bereits erwähnt?), Bio- Illipébutter und laut Inhaltsstoffen noch Orangen-, Limetten- und Nelkenöl ergeben einen  unvergleichlichen Weihnachtsduft. Zugegeben: Der Duft ist im trockenen Zustand etwas stark, daran störe ich mich aber nicht.
Ich freue mich schon sehr, dieses Schaumbad zu nutzen. Lush empfiehlt hier eine Halbierung des Stücks, ich denke, da kommt noch mehr raus. Allerdings habe ich etwas Angst davor, wie sich der Glitzer in der Badewanne verhalten wird. Von den Händen ging er schwerer ab, als die anderen Glitzer der vorgestellten Produkte. Ich hoffe einfach mal auf eine leichte Reinungung danach.



Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf die Weihnachtszeit, denn hier bringt Lush m.M.n. die besten Produkte raus. Hat man sich dann mal in den, wohlgmerkt für manch einen stark (un)angenehm riechenden, Laden getraut, bereut man es meist nicht. Sicherlich mag nicht jeder Duft was für einen sein, dennoch leg ich es euch ans Herz, vielleicht doch mal daran zu schnuppern.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Nadine

AMU | A sour haute milk chocolate (Too Faced Chocolate Bar & Colourpop)

AMU
Halli Hallo,
Kommt ihr auch langsam in Weihnachtsstimmung? Ich habe schon ein wenig dekoriert und am Wochenende werde ich schon die ersten Leckerein backen :) Da freue ich mich schon sehr rauf!
Aber bevor es hier auf dem Blog weihnachtlich wird, möchte ich euch noch ein knallig-schokoladiges AMU zeigen. Schokoladig natürlich, weil ich die Too Faced Chocolate Bar Palette benutzt habe, aber warum das Ganze sour ist? Wegen des Hauptakteurs Colourpop 'Sour', den ich euch hier schon gezeigt habe.




Auf dem beweglichen Lid habe ich sour von Colourpop aufgetragen und ihn mit desert (ebenfalls von Colourpop) ausgeblendet. In die Lidfalte habe ich dann noch Milk Chocolate aus der Too Faced Chocolate Bar Palette gegeben und darüber dann noch Haute Chocolate aus der gleichen Palette. Die Farbe in der Crease ist also eher ein Mischmasch aus beiden :D





Dazu hatte ich anfangs erst keinen Lidstrich, habe diesen dann aber noch nachträglich aufgetragen, da es mir so besser gefällt. Benutzt habe ich hier wieder den Maybelline Creme Gel Liner in Black.



Wie gefällt euch das Ergebnis?
Ich mag die Kombination gern, auch wenn es etwas auffälliger ist :)

Ich wünsche euch einen schönen Tag.
Liebe Grüße
Nadine