Ikoo Brush | Entwirrbürste - metallic collection

*Pr-Sample, Werbung durch Markennennung

Hallo ihr Lieben,
Ich habe von der Firma Ikoo eine Bürste zum Testen zugeschickt bekommen und möchte heute meine Meinung dazu mit euch teilen.



Da meine aktuelle Bürste nach nun 6 Jahren ihren Geist aufgegeben hat, kam die Ikoo metallci rosé Bürste genau richtig. Optisch macht sich jedenfalls schon viel her, wie ich finde. Sie kommt in einer silbernen Metalldose daher und liegt gut in der Hand. Was sie letztlich kann, lest ihr jetzt:

Preis: 21,95€

Die Borsten sind schachbrettartig angeordnet, was zu ideal für die Massage der Kopfhaut und zum Entwirren der Haare geeignet sein soll. Auch wurden keine tierischen Klebestoffe verwendet, sodass die Bürste auch von Vegetariern und Veganern genutzt werden kann.



Das Haarbürsten geht damit sehr gut, man darf nur nicht zu viel Druck ausüben, sonst merkt man die Bürsten auf der Kopfhaut. Aber das sollte ja eigentlich jedem klar sein. Ich habe oft das Problem, dass sich am Hinterkopf nach dem Haareföhnen ein Knoten bildet, den ich nur schwer raus bekomme. Mit der Ikoo brush ging das ganz gut, wenn auch nicht komplett ohne Ziepen. Insgesamt finde ich die Bürste aber sehr angenehm und die Massage kann man sich ganz einfach selbst machen, ihr müsst nur mit der Bürste auf dem Kopf kreisen.

Mein einziger Kritikpunkt: Ich habe Angst, dass die Lackierung abgeht und dann unschön ausssieht. BIslang ist noch nichts passiert, obwohl ich die Bürste auch mit im Urlaub hatte.



Vielleicht sucht ihr selbst gerade nach einer neuen Bürste? Dann kann ich euch die Ikoo Brush wirklih ans Herz legen, vielleicht ist sie ja auch ein schönes Weihnachtsgeschenk?


Welche Bürsten nehmt ihr gern?
Liebe Grüße
Nadine



P.S. Ich konnte eine tolle Überraschung für euch besorgen, die ich dann im Zuge von The Christmas Fox hier auf dem Blog im Kalender verlose :) Seid also auf die Adventszeit gespannt !

DIY Adventskalender - Tipps zum Befüllen

Meine Lieben, 
nur noch 2 Wochen, dann heißt es wieder: An die Weihnachtskalender, fertig, los! Was freue ich mich darauf, endlich den Advent einläuten zu können. So hatte ich Mittwoch Lust, einen Kalender zu basteln und habe ihn direkt für meine Schwester befüllt. Heute möchte ich euch ein paar Inspirationen für Füllungen geben.

Kalendermaterial:

Tüten (Butterbrottüten von Nanu Nana)
Zahlensticker oder Klammern mit Zahlen darauf
Washitape oder sonstiges Klebeband
Sticker 
Federn
Band
Stifte (schwarz, Gold)

Ich habe die Tüten einfach mit vorhandenem Material verziert. jede Tüte etwas anders, sodass Abwechslugn herrscht.

Füllungen:

- kleinere Süßigkeiten (Kinderminis, Schokokugeln, Schokotäfelchen, Kaubonbon,etc)
- Lieblingssüßigkeiten des Beschenkten 
- Deo
- Duschgel, Shampoo
- Cremes
- Mascara, Nagellack, Lidschatten etc.
- Trockenshampoo 
- Badezusätze, Masken
- selbstgebackenes
- Teelichter/ Kerzen
- Stifte
- Backzutaten
- Tee
- Spirituosen/ Bier
- Gewürze
- Haargummis
- Bilder

Dies ist nur eine kleine Auswahl, aber vielleicht sind da ein paar Ideen für euch dabei :) Verschenkt ihr dieses Jahr einen Kalender? Habt ihr einen eigenen?
Liebe Grüße und viel Spaß beim Befüllen!
Nadine






GLOW - ein Wochenende in Berlin

Meine Lieben,
ich bin nun wieder zu Hause und habe der Hauptstadt den Rücken gekehrt. Es war wirklich ein schönes Wochenende auf der Glow und in Berlin. Meine Eindrücke gibt es nun in diesem Post.

Hotel:

Wir haben im Wyndham Exelsior Hotel in Berlin gewohnt, was wirklich schick und auch nicht zu teuer war. Das Frühstück war abwechslungsreich und ausreichend, das Zimmer sehr clean, aber schick. Mir hat lediglich etwas Licht gefehlt. Generell war das Hotel eher im gemütlichen Licht gehalten, was aber wirklich sehr einladend war.


 

Glow:

Wir haben die Glow mit der After Glow Party begonnen. Eine eher ungewöhnliche Reihenfolge, aber das kann man ja mal machen. Für 10€ ging es dann also auf die Party, die gar nicht mal so gut war, weshalb wir auch schon um 1 wieder gegangen sind.

Vielversprechender war dann am 5.11. die GLOW an sich, Dank Pro Glow Ausweis durften Valentina *klick* und ich schon 9:30 hinein und uns die Stände ansehen. Und tatsächlich war das sehr angenehm, denn so konnten wir auch mal an dem ein oder anderen Glücksrad drehen, ohne 50 min dafür anzustehen.



Mit diesem Ticket durfte man allerdings nicht in jeden Bereich der GLOW, dafür muss man extra zahlen. Ob sich die knappen 90€ dafür lohnen, muss jeder für sich entscheiden. Wir sind auch ohne gut zurecht gekommen. Sollte man aber Stars und Sternchen persönlcih im Meet & Greet sehen wollen, muss man den etwas höheren Preis in Kauf nehmen.

Besonders begeistert haben mich diese Stände:


1.) Balea - DIY Badekugeln
Hier konnte man aus drei Versionen wählen, welche Badekugel(n) man selbst kreiren möchte. Das hat unheimlich viel Spaß gemacht und mir sehr gut gefallen!

2.) CupperTeas - DIY Bodyscrub
Am Stand von CupperTeas habe ich die liebe Nadine von Beautyressort kennen gelernt und sie ist tatsächlich so lieb, wie sie im Internet rüber kommt. Durch sie angeleitet, haben wir ein Limetten Bodyscrub hergestellt, das nicht nur köstlich duftet, sondern auch durch seine natürlichen Inhaltsstoffe überzeugt!




3.) Ikoo Brush


Dies war der erste Stand, den wir besucht haben. Ich durfte den neuen E-Styler testen - eine Haarbürste mit Glätteisenfunktion - oder doch andersrum? Jedenfalls habe ich damit Frizz gut bekämpfen können.
Valentina hat sich am Ikoo Brush Stand mit einer Massage verwöhnen lassen. Ich habe den genüsslichen Ausdruck in ihrem Geischt doch gut einfangen können :D

Generell muss ich aber sagen, dass sich die Stände viele schöne Angebote haben einfallen lassen, um den Besuchern etwas zu bieten! Das war es wirklich wert. Wenn es nichts zu gewinnen gab, konnte man sparen oder tolle DIYs machen, sich schminken lassen, Produkte probieren, etc. pp. Gekauft habe ich mir allerdings nichts auf der GLOW.

Zum Thema "zu viele Menschen": An den Ständen haben wir es um die Mittagszeit schon gespürt, dass viel los war, dennoch konnte man in den Gängen laufen und musste sich nicht durchzwängen. Sicherlich musste man dann für den ein oder anderen Stand viel Zeit mitbringen, aber ich denke, das sollte einem bewusst sein.


Essen:

Wir waren am Samstag eher streetfoodig unterwegs und haben am Ku'damm einen Falafelwrap gegessen und diese wunderbaren Waffeln angeschmachtet, aber aus Vernunft stehen lassen.

Am Abend ging es dann in die Snackbar von Attila Hildmann, der ja vegan kocht. Und eins muss ich euch sagen: Es war unheimlich gut! So gut, dass wir am Sonntag gleich nochmal das Lokal aufsuchten. Der Popeye Burger mit Spinatmandelcreme und Roter Beete hat mich umgehauen und so sehr gesättigt. Natürlich musste noch ein Nachtisch aus purer Dummheit her, den wir uns geteilt haben. Ein Haselnussmouse - göttlich. Die Acai Bowl kann ich übrigens auch sehr empfehlen.



Das Wochenende verging wirklich schnell! Wart ihr schonmal auf der GLOW? Wie fandet ihr es?

Liebe Grüße
Nadine

Brandnoozbox September 2017

Meine Lieben,
dies wird die vorletzte Review zur Brandnoozbox sein. Die letzten Boxen waren zwar immer ganz gut, aber diese hier war für mich sehr enttäuschend. Die nächste kommt bei mir noch an, daher werde ich auch die noch vorstellen, aber nach zwei Jahren habe ich genug von Essensboxen.




Hengstenberg Bio Apfelessig naturtrüb - 2,69€/500ml

Essig habe ich Dank der Boxen mittlerweile genug, mal sehen, wie ich diesen hier verwende.

Krombacher alkoholfrei Bier - 0,70€/300ml
Da ich kein Bier mag, hat mich das jetzt nicht so angesprochen.

The Glenlivet Whiskey - 2x 50ml/ je3,40€
Mit Whiskey kann ich nichts anfangen, da ich ihn nicht trinke ^^


Pulmoll Duo Gummipastillen Mango Minze - 1,89€/90g
Die Pastillen kamen genau richtig zu meiner Erkältung. Sie waren frisch und fruchtig und konnten den Husten etwas lindern.

Loacker Chocolat Waffel Napolitaner - 1,09€/59g
Die Waffel war mir tatsächlich etwas zu süß. Ich liebe ja eigentlich alles an Süßkram, aber das war irgendwie zu viel.


Zentis Aachener Plümli - 1,89€/450g
Ich liebe Pflaumenmus, auch dieses hier schmeckt sehr gut.


Leimer Suppen Klößchen - 2x100g/ je 0,99€

Die Klößchen fand ich ganz ok, wenn man mal eine Einlage in Suppen benötigt. Geht aber auch ohne.

Fazit: Die Box hat einen Wert von 17,04€ und hat mich nicht wirklich überzeugt. Die Suppenklößchen sind ganz nett und die Pastillen sowie das Pflaumenmus waren lecker, aber so wirklich war nichts dabei, was einen Wow Effekt hatte.


Preview | Lush Neuheiten - Herbst/ Halloween

*Werbung durch Markennennung

Ich bin ja kein Freund von reinen Pressebildern in Posts, ohne eigenes Bildmaterial, weshalb es Previews gaaanz selten gibt. Eine gibt es aber jedes Jahr! Und das ist die Lush Herbst/Halloween Preview.

Dass ich bekennender Lush Fan bin, ist kein geheimnis, am liebsten mag ich aber die Badeprodukte. Beziehungsweise kaufe ich eigentlich nur diese. Ich habe euch also meine Favoriten zusammen gestellt und den ein oder anderen Badezusatz kenne ich schon aus den Vorjahren. Hier verlinke ich euch mal noch den Beitrag *klick*



Monsters Ball - Badebombe - 5,95€
Diese Badebombe sieht doch unheimlich putzig aus, oder? Ihr Duft ist leicht süßlich und fruchtig. Aber auch hier kommt wieder der zitrische Duft hervor, den ich bei sehr vielen Produkten der Halloween LE feststellen konnte. Allein schon die Färbung des Wassers ist übrigens den Kauf wert!

Goth Fairy Massagebutter - 9,95€
Die Massagebutter hätte ich mir selbst vermutlich nciht gekauft, da sie starken Glitzer enthält. Ihr Duft ist allerdings sooo lecker, warm, weich und wohlig, dass man am liebsten drin baden möchte. Gesagt getan: Ich habe mir einfach ein Stück der Butter abgeschnitten und es in die Wanne gegeben. Das Bad war unheimlich pflegend , aber leider immer noch sehr glitzrig. Wer also am ganzen Körper, und damit meine ich wirklich den ganzen Körper, für mindestens 2 Tage (so lange ging der Glitzer nicht ab :D) glitzern möchte, dem kann ich die Butter zu 100% empfehlen. Dem Rest rate ich eher, sich mal die anderen Massage-/Bodybutter von LUSH anzusehen.

Pink Pumpkin (NEU) - Schaumbad - 6,50€
Dieses Schaumbad klingt sehr verführerisch, ich denke, dass ich es mir zulegen werde, denn JAsmin ist einfach immer gut.

Bathbusters! Eine klebrige Ladung Jelly aus Irisch Moos macht deine Haut geschmeidig weich. Wenn deine Laune zum Schreien schlecht ist, dann helfen dir die Öle aus Tangerinen, Grapefruit und kräftigendem Litsea Cubeba dabei, wieder eins von den gutgelaunten Gespenstern zu werden. Vegan. (Beschreibung von Lush)

Ich kenne die Jellybombs noch gar nicht und bin da ziemlich gespannt darauf, die werde ich mir kaufen!
2 - Bewitched - Schaumbad - 6,50€
Schon allein das Aussehen finde ich ja klasse! Es soll nach Brombeeren riechen, also recht fruchtig. Ich bin gespannt.

3 - Sparkly Pumpkin - Schaumbad - 6,50€
Der Sparkling Pumkin spricht mich auch an, ich stehe sehr auf die Zitrusdüfte von Lush. Kombiniert mit Wacholder stelle ich mir den Duft toll vor. EInzig vor dem Glitzer graut es mir :D

4 - Lord of Misrule - Badebombe - 5,50€
Lord of Misrule kenne ich auch noch vom letzten Jahr und ich mag diese leicht knisternde, kräuterige Badebombe sehr gern.

5 - Pumpkin - Badebombe - 5,50€
Die Pumpkin Badebombe fand ich schon in der Ankündigung von der Beschreibung her toll. Allerdings finde ich, dass sie weniger nach Pumpkin Pie riecht, sondern kuchig und leicht zitrisch. Ich finde diesen Duft trotz anderer Erwartung unheimlich lecker. (Review vom letzten Jahr)

Wie findet ihr die Neuheiten? Lush Badebomben sind tatsächlich etwas, das ich mir gern gönne. Ich kaufe dann zwar nicht den Laden leer, aber 1-3 Stück sind dann immer kleine Schätze in meinem Bad.

Liebste Grüße
Nadine

*Bildrechte von Lush als Presseinfo zugesandt